+
Kleingeräte wie Mobiltelefone, Computerbauteile, Kameras oder Druckerpatronen können über Electroreturn entsorgt werden. Foto: Christian Charisius/dpa

Ausgediente Kleingeräte

Elektronik kann im Postbriefkasten entsorgt werden

Dass der Briefkasten zur Entsorgung von Elektroschrott taugt, dürfte die meisten überraschen. Aber tatsächlich kann ausgediente Elektronik unter gewissen Umständen einfach per Post zum Recycling geschickt werden - und zwar kostenlos.

Bonn (dpa/tmn) - Wenn der kommunale Wertstoffhof mal nicht um die Ecke ist, können kleinere Elektronikgeräte und Bauteile auch per Post kostenlos entsorgt werden. Die Deutsche Post bietet hierfür die Electroreturn-Option.

Gut verpackter Elektroschrott kann so einfach in den nächsten Briefkasten geworfen werden. Doch es gibt einige Regeln. Über Electroreturn können viele Kleingeräte wie Mobiltelefone, Computerbauteile, Kameras oder Druckerpatronen entsorgt werden. Für den Versand müssen sie in einen Maxibriefumschlag gesteckt werden. Er darf laut Post die Maße 35,3 x 30 x 5 Zentimeter nicht überschreiten. Das Gewicht der Sendung darf maximal ein Kilogramm betragen. Für den kostenlosen Versand können sich Gerätebesitzer über die Website der Post ein Electroreturn-Versandlabel ausdrucken.

Außerdem gibt es einige Sicherheitsregeln. Bei Smartphone und Co. sollten vor dem Versand persönliche Daten gelöscht und die SIM-Karten entfernt werden. Akkus dürfen nicht lose beiliegen, und die Geräte müssen gegen unbeabsichtigtes Einschalten gesichert werden. Werden Telefone mit Lithium-Ionen-Akkus versandt, dürfen maximal zwei Geräte im Umschlag stecken. Druckerpatronen müssen gegen das Auslaufen von Resttinte gesichert werden. Die Post empfiehlt Zeitungspapier oder einen Plastikbeutel.

Die eingesandten Geräte werden von der Post an ein Entsorgungsunternehmen weitergeleitet. Dort werden enthaltene Rohstoffe nach Möglichkeit zurückgewonnen und wieder in den Produktionskreislauf eingebracht.

Neben Electroreturn der Post bietet auch die Telekom gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe unter dem Namen Handys für die Umwelt eine kostenlose Rücksendemöglichkeit für ausgediente Mobiltelefone an.

Versandlabel für Electroreturn

Informationsseite Electroreturn der Deutschen Post

Aktion Handys für die Umwelt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Forscher warnen vor Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung
Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Doch offenbar klaffen in dem Standard kritische …
Forscher warnen vor Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung

Kommentare