Endless Ocean 2: Der Ruf des Meeres

Einmal abtauchen! Mit „Endless Ocean 2“ für die Wii kann jeder dem Ruf des Meeres folgen. Delfine reiten oder Korallenriffe retten – in der unendlichen Unterwasserwelt ist alles möglich. Test mit Video!

Eintauchen in die atmosphärische Musik –entspannen in der Unterwasserwelt. „Endeless Ocean 2“ – eine Tauchsimulation bei der die Bewohner der Tiefsee erforscht werden und die Ozeane erkundet werden. Hauptaufgabe ist es, das Geheimnis um das 'Lied der Drachen' zu lüften und den Schatz von Pacifica zu finden.

Neben der Suche nach versunkenen Schätzen, kann der Spieler mit Buckelwalen schwimmen oder mit Kamera auf Motivjagd gehen –„ Endless Ocean“ bietet eine Vielzahl von Aktivitäten in einer atemberaubenden Kulisse.

Vom Wohnzimmer aus die Ozeane dieser Welt entdecken und die Freiheit der Meere erleben – genau das richtige für alle, die dem Alltag mal entfliehen wollen.

Rubriklistenbild: © Hersteller

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare