+
Bis zu welchem Alter darf man Kinder kriegen? Die briten diskutieren die Schwangerschaft einer 66-Jährigen.

Schwangere 66-Jährige ist Englands älteste Mutter

Elizabeth Adeney spaltet die britische Nation: Die alleinstehende 66-Jährige hat sich künstlich befruchten lassen. Nach der Entbindung kommende Woche ist die Großbritanniens älteste Mutter.

Elizabeth Adeney ist mit ihren 66 Jahren die älteste Schwangere Großbritanniens. Nach einer künstlichen Befruchtung steht die geschiedene Abteilungsleiterin einer Textilfirma kurz vor der Entbindung. Den Eingriff ließ sie in der Ukraine machen, da die Behandlung in Großbritannien bei Über-50-Jährigen abgelehnt wird.

Die Kritik der Öffentlichkeit interessiert Adeney nicht. „Ich habe junge Mädchen, die für mich in der Fabrik arbeiten und ich bin fitter als die Hälfte von denen“, sagte die 66-Jährige gegenüber der britischen Zeitung Daily Mail. „Nicht mein physisches Alter ist wichtig, sondern wie ich mich fühle. An machen Tagen fühle ich mich wie 39, an anderen wie 56.“

Trotzdem erregt ihr Fall öffentliche Aufmerksamkeit. Auch Ärzte haben ihre Bedenken, nicht nur ob der physischen Gesundheit ihres Babys. Der Befruchtungsarzt Professor Severino Antinori, der die bisherige älteste Mutter Großbitanniens behandelte - sie entband mit 62 Jahren - sagte der Daily Mail, er sei schockiert vom Fall Adeney. Der Italiener behauptet, 3000 Frauen zwischen 49 und 63 Jahren künstlich befruchtet zu haben. Doch die Behandlung der 66-Jährigen hätte er abgelehnt. „Ich will doch nicht, dass das Kind seine Mutter verliert, bevor es 20 Jahre alt ist.“

Laut Daily Mail soll das Baby kommende Woche per Kaiserschnitt auf die Welt geholt werden. Übrigens: Die älteste Mutter der Welt ist eine Inderin. Sie brachte im stattlichen Alter von 70 Jahren Zwillinge auf die Welt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Auf einem modernen PC Game-Klassiker wie "Command&Conquer" oder den ersten Teil der "Witcher"-Triologie spielen? Das geht ab sofort mit einem neuen Treiber für …
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Mehr Sicherheit für das Smartphone erhalten Nutzer nur mit regelmäßigen Updates. Doch Android-Geräte haben da manchmal das Nachsehen. Mit Project Treble will Google das …
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden

Kommentare