Englisches Bewerbungstraining im Internet

- Das Lernen von Fremdsprachen ist für Studenten, die beruflich einmal international tätig sein möchten, ein Muss. Um das Pauken von Vokabeln und Redewendungen mit moderner Software effektiver zu gestalten, haben sich 2001 im Projektverbund Sprach-Chancen acht bayerische Universitäten zusammengefunden. Als erstes der insgesamt 16 Projekte ist der Bewerbungstrainer "Jobline" fertiggestellt.

<P>Das Programm soll Studenten den Weg zur Bewerbung und Berufstätigkeit im englischsprachigen Ausland ebnen und vermittelt fremdsprachliches Wissen wie auch interkulturelle Kenntnisse.<BR><BR>Gezeigt wird den Studenten in dem von der Ludwig-Maximilians-Universität betreuten Projekt auch, wie die Bewerbungsunterlagen auszusehen haben und was beim Vorstellungsgespräch zu beachten ist. Erreichbar ist das Angebot im Internet unter www.jobline.lmu.de.<BR><BR>Die per Internet nutzbaren Selbstlern-Komponenten werden ergänzt durch praktischen Unterricht an der Uni - im Falle von "Jobline" derzeit in Augsburg und München.<BR><BR>So genanntes "blended learning", also die Verbindung von Präsenzlernen und Selbstlern-Phasen am Computer, ist das Konzept aller Projekte von Sprach-Chancen, wie LMU-Prorektorin Friederike Klippel, die die in München angesiedelte Koordinationsstelle des Projektverbunds leitet, betont.<BR><BR>Neben der LMU sind am Projektverbund die Universitäten Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Eichstätt-Ingolstadt, Erlangen-Nürnberg, Passau und Regensburg beteiligt. Erarbeitet werden derzeit unter anderem das Projekt "Deutsch-tschechische Rechtssprache" (Regensburg) und "Italiano Online" (Bayreuth).<BR><BR>Finanziell getragen wird der Verbund außer von den Universitäten, vom europäischen Sozialfonds und vom bayerischen Wissenschaftsministerium. Die Finanzierung ist vorerst auf fünf Jahre befristet und endet 2006. "Wir wissen noch nicht, was geschieht, wenn die Finanzierung ausläuft", so Klippel. In den kommenden drei Jahren müsse eine Lösung gefunden werden, damit die computergestützten Lernangebote auf Dauer gesichert und gepflegt werden können. <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge
Terrorismus, Freizügigkeit, Propaganda: Immer wieder tauchen bei Facebook und YouTube unerwünschte Inhalte auf. Doch die Online-Firmen versuchen, gefährdende Beiträge …
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge
So schalten Sie die Gesichtserkennung bei Facebook aus
Gemeinsam mit Änderungen bei der Nutzung persönlicher Daten durch Facebook will das Unternehmen auch wieder eine Funktion zur Gesichtserkennung einführen. Datenschützer …
So schalten Sie die Gesichtserkennung bei Facebook aus
TunnelBear-Macher bringen Passwortmanager
Viele Nutzer haben für verschiedene Netzwerke und Plattformen unterschiedliche Passwörter. Doch wann ist ein Passwort sicher, und wo lassen sich Zugangscodes …
TunnelBear-Macher bringen Passwortmanager
Sterne ohne Nachführung mit 30 Sek. Belichtung fotografieren
Schon mal versucht den Sternenhimmel zu fotografieren? Für ungeübte Knipser ist das meist ein schwieriges Kunststück. Vor allem kommt es hier auf ein geeignetes …
Sterne ohne Nachführung mit 30 Sek. Belichtung fotografieren

Kommentare