Englisches Bewerbungstraining im Internet

- Das Lernen von Fremdsprachen ist für Studenten, die beruflich einmal international tätig sein möchten, ein Muss. Um das Pauken von Vokabeln und Redewendungen mit moderner Software effektiver zu gestalten, haben sich 2001 im Projektverbund Sprach-Chancen acht bayerische Universitäten zusammengefunden. Als erstes der insgesamt 16 Projekte ist der Bewerbungstrainer "Jobline" fertiggestellt.

<P>Das Programm soll Studenten den Weg zur Bewerbung und Berufstätigkeit im englischsprachigen Ausland ebnen und vermittelt fremdsprachliches Wissen wie auch interkulturelle Kenntnisse.<BR><BR>Gezeigt wird den Studenten in dem von der Ludwig-Maximilians-Universität betreuten Projekt auch, wie die Bewerbungsunterlagen auszusehen haben und was beim Vorstellungsgespräch zu beachten ist. Erreichbar ist das Angebot im Internet unter www.jobline.lmu.de.<BR><BR>Die per Internet nutzbaren Selbstlern-Komponenten werden ergänzt durch praktischen Unterricht an der Uni - im Falle von "Jobline" derzeit in Augsburg und München.<BR><BR>So genanntes "blended learning", also die Verbindung von Präsenzlernen und Selbstlern-Phasen am Computer, ist das Konzept aller Projekte von Sprach-Chancen, wie LMU-Prorektorin Friederike Klippel, die die in München angesiedelte Koordinationsstelle des Projektverbunds leitet, betont.<BR><BR>Neben der LMU sind am Projektverbund die Universitäten Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Eichstätt-Ingolstadt, Erlangen-Nürnberg, Passau und Regensburg beteiligt. Erarbeitet werden derzeit unter anderem das Projekt "Deutsch-tschechische Rechtssprache" (Regensburg) und "Italiano Online" (Bayreuth).<BR><BR>Finanziell getragen wird der Verbund außer von den Universitäten, vom europäischen Sozialfonds und vom bayerischen Wissenschaftsministerium. Die Finanzierung ist vorerst auf fünf Jahre befristet und endet 2006. "Wir wissen noch nicht, was geschieht, wenn die Finanzierung ausläuft", so Klippel. In den kommenden drei Jahren müsse eine Lösung gefunden werden, damit die computergestützten Lernangebote auf Dauer gesichert und gepflegt werden können. <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Zwei neue APS-C-Kameras von Fujifilm
X100F und X-T20 - So heißen die zwei neuen Kameramodelle, die Fujifilm im Februar in den Handel bringt. X100F ist die jüngste Generation der Kompaktkameraserie X, X-T20 …
Zwei neue APS-C-Kameras von Fujifilm
3D-Städteansichten in Windows 10 abrufen
Kartendienste ermöglichen eine bessere Orientierung. Wer eine Gegend nicht kennt, kann sie sogar von oben in einer 3D-Ansicht studieren. Diese Funktion steht auch Usern …
3D-Städteansichten in Windows 10 abrufen

Kommentare