+
Während die Politiker streiten, trauern Angehörige um die Opfer des Einsturzes.

Kölner Stadtarchiv: Verstöße beim U-Bahn-Bau

Erste Gutachten zur Einsturzursache des Kölner Stadtarchivs sind veröffentlicht worden. Demnach haben sich die Baufirmen nicht an Vorgaben gehalten.

Der Einsturz des Kölner Stadtarchivs, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen und hunderte ihr Hab und Gut verloren haben, könnte tatsächlich durch den Bau der U-Bahn verursacht worden sein. Die Kölner Umweltdezernentin, Marlis Bredehorst, ging am Sonntagnachmittag mit brisanten Neuigkeiten an die Öffentlichtkeit.

Demnach habe die Baufirma, die von den Kölner Verkehrsbetrieben (KVB) mit dem Bau beauftragt wurden, sich nicht an Auflagen gehalten. Sie habe mehr Brunnen gebaut, als geplant waren, und mehr Grundwasser abgepumpt, als erlaubt war, sagte Bredehorst laut Kölner Stadtanzeiger (KSTA). Für den lokalen Radiosender WDR 5 erklärte ein Reporter die Konsequenzen.

Ob der Einsturz tatsächlich durch diese Verstöße verursacht wurde, dazu wollte sich Bredehorst allerdings nicht äußern. Der Focus berichtet, dass die Ermittlungen laut Polizei noch länger dauern können. Bei den Bauarbeiten der U-Bahn-Strecke habe es keine öffentliche Kontrolle gegeben, schreibt der Kölner Express. Der KSTA fordert nun von KVB und Stadt, sich zu erklären.

Letzte Fragen erklärt die Lokalzeitung in einem Frage- und Antwort-Stück. Den Kölnern bleibt indes nur Warten. Am Dienstag wird eine Gedenkstunde abgehalten. Derweil sind die Rettungsarbeiten der Archivalien in vollem Gange. Schon in fünf Jahren - so Süddeutsche Zeitung - soll ein neues Stadtarchiv stehen, dass über die Geschichte Kölns informiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
München - Auf WhatsApp kursiert ein fragwürdiger Kettenbrief, der ahnungslose Smartphone-Nutzer mit besonders „süßen“, romantischen Emoticons zu ködern versucht. Fallen …
Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche

Kommentare