+
Als Betriebssystem ist auf dem Nexus 6 Googles Android 5 (Lollipop) installiert. Foto: Andrea Warnecke

Erreichbarkeit unter Android feinjustieren

Seit Android 5 (Lollipop) heißt es in Sachen telefonischer Erreichbarkeit nicht mehr alles oder nichts. Der Nutzer kann den Empfang individuell einstellen.

Berlin (dpa/tmn) - Mit Android 5 (Lollipop) kann der Nutzer einstellen, wie lange er nicht gestört werden will. Danach lässt das Handy Anrufe automatisch wieder durch, so dass man nicht mehr vergessen kann, dass man gerade nicht erreichbar ist.

Zudem lassen sich auch Ausnahmen definieren, falls bestimmte Anrufer, Benachrichtigungen oder Alarme trotzdem signalisiert werden sollen. Um zu diesen Einstellungen zu gelangen, betätigt man die Lautstärke-Wippe einmal nach oben oder unten, damit unter der Anzeige für die Hörerlautstärke die Auswahlmöglichkeiten "Nur Wecker/Nur wichtige" beziehungsweise "Priorität" oder "Lautlos" beziehungsweise "Keine" erscheinen.

Die Bezeichnungen können sich je nach Android-Version oder auch Gerätehersteller unterscheiden.

Google-Support-Informationen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
München - Auf WhatsApp kursiert ein fragwürdiger Kettenbrief, der ahnungslose Smartphone-Nutzer mit besonders „süßen“, romantischen Emoticons zu ködern versucht. Fallen …
Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche

Kommentare