+
Erste Registrierung von arabischen Netzadressen in diesem Monat.

Erste Registrierung von arabischen Netzadressen in diesem Monat

Ägypten, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate sind die ersten drei Länder mit Internet-Adressen in arabischer Schrift.

Die Organisation zur Verwaltung der Top-Level-Domains, die ICANN, gab nun ihre Einwilligung für die Registrierung von Adressen mit arabischen Schriftzeichen. Dies soll noch in diesem Monat beginnen.

"Die Einführung arabischer Domain-Namen ist ein Meilenstein in der Geschichte des Internet", erklärte der ägyptische Minister für Informationstechnik, Tarek Kamel.

Ägypten behält die Länderkennung .eg in lateinischer Schrift. Neu hinzu kommt .masr auf Arabisch. Nach den arabischen Domains sollen als nächstes Internet-Adressen auf Russisch mit kyrillischen Schriftzeichen folgen.

Ingesamt sind bei der ICANN Anträge für die Anerkennung von Domain-Namen in elf Sprachen anhängig. (apn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
München - Spezifische Klingeltöne, große Screenshots und Video-Gruppenchats: Whatsappen macht mehr Spaß, wenn man sich Schritte sparen kann oder zusätzliche Funktionen …
Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Die Akku-Brände beim Galaxy Note 7 fügten Samsung einen deutlichen Imageschaden zu. Umso mehr sah sich der Apple-Konkurrent gezwungen, die genauen Ursachen der Fehler zu …
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln

Kommentare