Bei Ü40-Usern der Hit

Partner-Portale: Wer sich online verliebt 

Berlin - Online-Netzwerke werden oft für einen Tummelplatz junger Menschen gehalten, doch bei Partnerbörsen ist das Gegenteil der Fall.

Sie werden vor allem von älteren Erwachsenen genutzt, die auf der Suche nach einer festen Beziehung sind.

Drei Viertel der Nutzer deutscher Online-Partnerbörsen, die der Bundesverband Digitale Wirtschaft befragte, gaben ihr Alter mit über 40 Jahren an. Mehr als jeder Vierte ist demnach zwischen 40 und 49 Jahre alt, gut 30 Prozent sind zwischen 50 und 59. Die Altersgruppe der Über-60-Jährigen macht knapp 19 Prozent der Nutzer aus.

Die meisten Menschen sind zudem auf der Suche nach einer festen Beziehung. Das gaben 70 Prozent der 1 825 Befragten an. 61 Prozent suchen nach einem Lebenspartner. Für lockere Bekanntschaften interessierten sich weit weniger der Befragten. Etwa ein Drittel schaut sich mehrmal täglich auf den Partnerseiten um und pflegt die eigenen Kontakte. Der Wirtschaftsverband befragte unter anderem Nutzer der Partnerbörsen eDarling, friendscout24, match.com und neu.de.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner

Kommentare