EU-Kommission dringt auf mehr Breitbandzugänge

Brüssel - Mehr EU-Bürger als bisher müssen nach Ansicht der EU-Kommission einen schnellen Internet-Zugang bekommen.

In einem Bericht der Kommission heißt es, bislang nutzten im Durchschnitt 36 Prozent der EU-Bürger eine Breitbandverbindung zum Internet.

Damit habe sich die Nutzung zwar seit 2003 verdreifacht, doch seien für sieben Prozent der EU-Bevölkerung immer noch keine Breitbandzugänge vorhanden. In ländlichen Gebieten seien es sogar 30 Prozent ohne Zugang zu einem schnellen Breitbandnetz.

In dem Bericht stellt die Kommission zur Diskussion, ob in der sogenannten Universaldienstrichtlinie möglicherweise eine Pflicht zum Breitbandangebot vorgeschrieben werden müsse. In dieser Richtlinie ist unter anderem festgelegt, dass alle Bürger Anspruch auf einen festen Telefonanschluss und einen "funktionalen Internetzugang" haben. Dieser muss aber nicht unbedingt auf Breitbandtechnik beruhen. Hinsichtlich des mobilen Telefonierens sei jedenfalls kein Zwang nötig, wie er von der Universaldienstrichtlinie ausgehe. Derzeit liege die Nutzungsrate im Mobilfunk bei 112 Prozent - zahlreiche EU- Bürger verfügten also über mehrere Anschlüsse. Das mobile Telefonieren sei mittlerweile mit durchschnittlich 13,69 Euro pro Monat für ein Basis-Angebot auch billiger als der im Schnitt 14,90 Euro teure Festnetzanschluss.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tricks bei Erstellen neuer Ordner
Mac-Benutzer können auf verschiedene Weise einen neuen Ordner anlegen - und bei Bedarf auch gleich vorhandene Dateien übernehmen.
Tricks bei Erstellen neuer Ordner
Draußen fotografieren im Winter: Extra-Akku mitnehmen
Der Schnee lockt viele Hobby-Fotografen ins Freie. Dabei sollten sie bedenken, dass sich die Akkus im Winter schneller leeren. Aufzupassen ist auch bei der Rückkehr ins …
Draußen fotografieren im Winter: Extra-Akku mitnehmen
Neue WhatsApp-Funktion: Was künftig passiert, wenn Sie das Handy schütteln
Klingt im ersten Moment seltsam, das neue Feature, das eine Beta-Version von WhatsApp ankündigt: User sollen künftig eine neue Funktion nutzen können, wenn sie ihr Handy …
Neue WhatsApp-Funktion: Was künftig passiert, wenn Sie das Handy schütteln
Teamviewer unsicher: Auto-Update aktivieren
Mit Fernwartungs-Softwares wie Teamviewer können andere auf den eigenen Rechner zugreifen, um zum Beispiel Hilfe zu leisten. Dieser praktische Support kann aber auch …
Teamviewer unsicher: Auto-Update aktivieren

Kommentare