+
Die EU will bis 2020 jedes Klassenzimmer mit modernen Computern und schnellem Internet ausstatten.

Digitale Schulen

EU will schnelles Internet in jedem Klassenzimmer

Brüssel - Die Europäische Kommission möchte alle Schulen der EU mit modernen Computern und einem schnellen Internetzugang ausstatten. Bis 2020 sollen alle Klassenzimmer digital sein.

Jede Schule in der Europäischen Union soll nach dem Willen der EU-Kommission moderne Computer und Zugang zum schnellen Internet bekommen. „Mein Traum ist, dass bis zum Jahr 2020 jeder Klassenraum digital ist“, sagte die zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes am Mittwoch in Brüssel. Zu diesem Zweck rief die Kommission eine Initiative ins Leben, die aus verschiedenen EU-Töpfen finanziert werden soll. Neben besserer Ausstattung für die Schulen sollen auch Lehrer mit Fortbildungen und kostenlosem Zugang zu Online-Lernprogrammen fit fürs digitale Zeitalter gemacht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die with me“: Diese kuriose Messenger-App aktiviert sich nur in einem bestimmten Fall
Mit der neuen Messenger-App „Die with me“ können fremde User miteinander chatten - aber nur dann, wenn ein ganz bestimmter Fall eintritt.
„Die with me“: Diese kuriose Messenger-App aktiviert sich nur in einem bestimmten Fall
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Der Verkaufsstart für den HomePod von Apple ist raus. Ab 9. Februar wird der smarte Lautsprecher unter anderem in den USA erhältlich sein. Kunden in Deutschland müssen …
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Geringe Geschwindigkeitseinbußen: Mehr negative Auswirkungen sollten die Software-Updates zum Schließen der Anfang Januar bekannt gewordenen Prozessor-Sicherheitslücken …
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer

Kommentare