EU-Gerichtspräsident will über Microsoft entscheiden

- Brüssel/Luxemburg - Der Präsident des EU-Gerichts Erster Instanz, Bo Vesterdorf, will nach Angaben aus Brüsseler Industriekreisen am 22. Dezember über den Fall Microsoft entscheiden.

<P>Der Gerichtspräsident müsse darüber urteilen, ob der weltgrößte Software-Konzern Microsoft den im März verhängten Öffnungs- Auflagen der EU-Kommission sofort nachkommen muss, hieß es in Brüssel. Vom Gericht in Luxemburg war keine Bestätigung des Termins zu erhalten.</P><P>Die EU-Kommission hatte gegen Microsoft wegen Ausnutzung eines Monopols ein Rekord-Bußgeld von 497 Millionen Euro verhängt und die Öffnung von Sparten für mehr Wettbewerb verlangt. Der erwartete Beschluss von Vesterdorf hat für das Unternehmen und die gesamte Branche erhebliche Tragweite. Der Microsoft-Konzern fürchtet nach früheren Angaben "irreparablen Schaden", falls er Konkurrenten bisher geheime Schnittstelleninformationen für Server zur Verfügung stellen muss.</P><P>Auch das Angebot von einer "Windows-Version" ohne den Windows- Mediaplayer für Computerhersteller lehnt der US-Gigant ab. Mit dem Mediaplayer können Multimediaprogramme abgespielt werden.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare