+
Ein röhrender Hirsch. Seine Laute imitierten die Jäger in Dortmund.

Europameisterschaft im Hirschebrüllen

23 Teilnehmer versuchten am Wochenende die Rufe von Hirschen zur Brunftzeit nachzuahmen. Der Gewinner kommt aus Tschechien und ist erst 23 Jahre alt.

In den Dortmunder Westfalenhallen röhrten am Wochenende Jäger um die Wette. Bei der 23. Europameisterschaft im Hirscherufen auf der Jagdmesse "Jagd & Hund" imitieren die Jäger die Brunftschreie des Rotwilds.

Die Fähigkeit, zu röhren wie ein paarungswilliger Hirsch, gehört zum Handwerk eines Jägers. Damit kann er zu gegebener Zeit den Hirsch aus dem Dickicht hervorlocken, um ihn zu begutachten und zu entscheiden, ob er zum Anschuss taugt, schreibt ntv.

Die Ruhrnachrichten bieten einen Audio-Mitschnitt des Gewinners. Zum Vergleich gibt es bei Youtube ein Video eines röhrenden Hirsches in freier Wildbahn. Vergleichen lohnt sich. Die Ruhrnachrichten bieten außerdem auch eine Bildergalerie des Wettbewerbs.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag

Kommentare