Experten-Alarm: Alte Menschen oft unterversorgt

- München - Schwere Mängel bei Therapie und psycho-sozialer Versorgung hilfsbedürftiger alter Menschen haben Experten bei einer Tagung der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie in München angeprangert.

<P>"Wir haben in unserem Staat eine Altersdiskriminierung", kritisierte der Vorsitzende der Gesellschaft, Rolf D. Hirsch (Rheinische Kliniken Bonn). Für die Altenpflege zeichne sich mit der neuen Dreijahres-Ausbildung eine Chance für die Zukunft ab, meinte Martin Teising (Fachhochschule Frankfurt). Noch würden aber weniger als zehn Prozent der Senioren fachgerecht gepflegt.<BR><BR>Rund 65 Prozent aller Pflegeheimbewohner seien psychisch krank, betonte Hirsch, zwei Drittel litten unter Alzheimer und anderen Verfallserkrankungen des Gehirns oder unter Depressionen, aber nur selten würden die Kranken qualifiziert betreut und mit Medikamenten behandelt. Das gelte auch für die ambulante Versorgung. Nirgendwo sonst würde Kranken so oft eine adäquate Behandlung vorenthalten. <BR><BR>Ein Hauptgrund für die Unterversorgung sei die Sorge auch der Kassen, das koste zu viel. Dabei ließen sich durch richtige Behandlung hohe Pflegekosten einsparen.<BR><BR>Mangelndes Wissen sehen die Leiter der beiden Psychiatrischen Universitätskliniken in München, Hans-Jürgen Möller und Hans Förstl, als eine Ursache dafür an, dass viele Hausärzte bei Altersdemenzen und Depressionen überfordert seien. Dabei gebe es hochwirksame Antidepressiva. Bei Alzheimer könne man heute den Krankheitsprozess verzögern. Ein bis drei Jahre mehr in voller Lebensqualität seien erreichbar.</P><P>Lesen Sie hierzu den Kommentar: Beschämend</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überwachungskameras: Mehr Sicherheit für wenig Geld
Netzwerkkameras versprechen Sicherheit und Einbruchschutz ohne den großen Installationsaufwand einer Alarmanlage – und ohne hohe Kosten. Halten diese …
Überwachungskameras: Mehr Sicherheit für wenig Geld
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Ob Einkaufsliste, ein Buchtitel oder das lustige Wort, das das Kind gerade gesagt hat: Viele Menschen notieren sich in ihrem Alltag Dinge. Smartphones ersetzen hier …
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei …
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen

Kommentare