Experten-Alarm: Alte Menschen oft unterversorgt

- München - Schwere Mängel bei Therapie und psycho-sozialer Versorgung hilfsbedürftiger alter Menschen haben Experten bei einer Tagung der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie in München angeprangert.

<P>"Wir haben in unserem Staat eine Altersdiskriminierung", kritisierte der Vorsitzende der Gesellschaft, Rolf D. Hirsch (Rheinische Kliniken Bonn). Für die Altenpflege zeichne sich mit der neuen Dreijahres-Ausbildung eine Chance für die Zukunft ab, meinte Martin Teising (Fachhochschule Frankfurt). Noch würden aber weniger als zehn Prozent der Senioren fachgerecht gepflegt.<BR><BR>Rund 65 Prozent aller Pflegeheimbewohner seien psychisch krank, betonte Hirsch, zwei Drittel litten unter Alzheimer und anderen Verfallserkrankungen des Gehirns oder unter Depressionen, aber nur selten würden die Kranken qualifiziert betreut und mit Medikamenten behandelt. Das gelte auch für die ambulante Versorgung. Nirgendwo sonst würde Kranken so oft eine adäquate Behandlung vorenthalten. <BR><BR>Ein Hauptgrund für die Unterversorgung sei die Sorge auch der Kassen, das koste zu viel. Dabei ließen sich durch richtige Behandlung hohe Pflegekosten einsparen.<BR><BR>Mangelndes Wissen sehen die Leiter der beiden Psychiatrischen Universitätskliniken in München, Hans-Jürgen Möller und Hans Förstl, als eine Ursache dafür an, dass viele Hausärzte bei Altersdemenzen und Depressionen überfordert seien. Dabei gebe es hochwirksame Antidepressiva. Bei Alzheimer könne man heute den Krankheitsprozess verzögern. Ein bis drei Jahre mehr in voller Lebensqualität seien erreichbar.</P><P>Lesen Sie hierzu den Kommentar: Beschämend</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur

Kommentare