+
Wenn Facebook-Nutzer mit Info-Post überhäuft werden, liegt das meist an der Abonnieren-Funktion. Bei den Einstellungen lässt sie sich abschalten. Foto: Armin Weigel

Facebook: Abonnieren-Funktion abschalten

Einige Facebook-Nutzer haben sich vielleicht schon gewundert, ständig neue Info-Post zu erhalten, obwohl sie einer Freundschaftsanfrage des Absenders gar nicht zugestimmt haben. Das liegt an der Abonnieren-Funktion, und die lässt sich deaktivieren.

Berlin (dpa/tmn) - Neben dem normalen "Befreunden" erlaubt es Facebook beliebigen Nutzern auch, anderen nur zu "folgen" oder ihre Updates zu "abonnieren". Dann werden diese Nutzer auch ohne akzeptierte Freundschaftsanfrage über öffentliche Beiträge und einige andere Dinge informiert.

Was viele nicht wissen: Die Abonnentenfunktion kann man abschalten. Die Einstellung dazu findet sich allerdings nicht bei den Privatsphäre-Funktionen, wie man annehmen würde. Sie steckt stattdessen im Hauptmenü der Einstellungen im Unterpunkt "Abonnenten". Wer nicht möchte, dass jeder mitliest, stellt dort einfach die Einstellung von "Alle" auf "Freunde".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrift für Word-Formeln ändern
Mit Microsoft Word lassen sich mühelos selbst komplexe mathematische Formeln erstellen und bearbeiten. Es stehen verschiedene Schriftarten zur Auswahl.
Schrift für Word-Formeln ändern
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“

Kommentare