+
Bislang hat Facebook die Seiten von verstorbenen in eine Gedenkseite umgewandelt, die nicht bearbeitet werden konnte. Das ändert sich jetzt.

Per Vollmacht

Im Todesfall: Facebook erlaubt digitale Nachlassverwalter

Cupertino - Wenn das Leben vorbei ist, muss auf Facebook noch lange nicht Schluss sein: Das soziale Netzwerk ermöglicht seinen Nutzern künftig, einen Nachlasskontakt zu bestimmen, der das Profil im Todesfall weiterpflegen darf.

Die Vollmacht kann auch dazu genutzt werden, den Facebook-Auftritt des Verstorbenen zu archivieren. "Facebook ist ein Ort, um zu teilen und sich mit Familie und Freunden zu vernetzen", erklärte das Unternehmen am Donnerstag. "Für viele von uns ist es auch ein Ort, um diejenigen im Gedächtnis zu behalten und zu ehren, die wir verloren haben."

Bislang hatte Facebook Profile in eine Gedenkseite umgewandelt, wenn es über den Tod eines Nutzers informiert wurde. Diese Seite konnte aber nicht bearbeitet werden. Die digitalen Nachlassverwalter können den Angaben zufolge nun auf der Timeline des Verstorbenen Nachrichten einstellen und so etwa auf den Termin für die Beerdigung hinweisen. Außerdem dürfen sie Fotos veröffentlichen und Freundschaftsanfragen annehmen. Keinen Zugriff haben die Nachlasskontakte dagegen auf die privaten Nachrichten der Verstorbenen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare