Gegen die Vergesslichkeit

Facebook führt nützliche neue Funktion ein

München - Um seinen vergesslicheren Nutzern auf die Sprünge zu helfen, führt Facebook eine neue Funktion ein, die viele User als sinnvoll empfinden werden.

Welcher Facebook-Nutzer kennt das Problem nicht? Man hat nur kurz zwei, drei Minuten Zeit, um seine Timeline zu überfliegen, nur der wichtigsten Neuigkeiten wegen. Dabei ist die Hektik dann doch zu groß, um die interessanten Beiträge, die einem so unterkommen, in Ruhe lesen zu können. Und wenn man wieder etwas entspannter ist, sind diese auch schon wieder vergessen.

Nun führt Facebook eine nützliche neue Funktion ein, wie ein Entwickler im Newsroom des Anbieters ankündigte. Die Pläne werden in einem kurzen Video vorgestellt.

Demnach wird es in Zukunft bei den Beiträgen in der Timeline eine "Speichern"-Funktion geben. Nach Kategorien sortiert werden diese dann gesichert. Die Liste lässt sich später entweder direkt aufrufen - oder man wird von Zeit zu Zeit in seiner Timeline selbst daran erinnert, dass man ja noch etwas gespeichert hat.

Den Facebook-Angaben zufolge wird die neue Funktion schon in den nächsten Tagen sowohl fürs Internet als auch für iOS und Android eingeführt.

lin

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Es gibt sie noch immer: Netlock- oder SIM-Lock-Sperren für Smartphones. Die Geräte sind dafür günstiger als ohne Sperre. Dennoch zahlen Nutzer unterm Strich meist drauf.
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's
Viele Windows-Apps fragen die aktuelle Position ab - und reagieren entsprechend. Wer den aktuellen Standort nicht verraten will, kann auch eine Standardposition …
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's
Über das Netz oder per Post - Große Datenmengen versenden
Unzählige Urlaubsfotos, lange Videos von Traumstränden oder wichtige Projektdateien - wer sie mit anderen teilen will, hat dafür zahlreiche Versandwege zur Auswahl. …
Über das Netz oder per Post - Große Datenmengen versenden

Kommentare