Facebook: Aktivist fordert dritte Option bei Geschlecht

Kathmandu - Ein nepalesischer Abgeordneter und Aktivist für die Rechte von Homosexuellen hat von Facebook die Einrichtung einer dritten Option bei der Geschlechtsangabe gefordert.

Sunilbabu Pant schrieb an Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Chris Hughes, dass neben den Optionen “männlich“ und “weiblich“ noch “drittes Geschlecht“ oder “anderes“ angeboten werden sollte.

Er habe noch keine Antwort erhalten, sei aber zuversichtlich. Pant ist der einzige bekennende homosexuelle Abgeordnete in Nepal und setzt sich für die Rechte von Schwulen und Lesben sowie Bi- und Transsexuellen ein.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
München - Spezifische Klingeltöne, große Screenshots und Video-Gruppenchats: Whatsappen macht mehr Spaß, wenn man sich Schritte sparen kann oder zusätzliche Funktionen …
Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Die Akku-Brände beim Galaxy Note 7 fügten Samsung einen deutlichen Imageschaden zu. Umso mehr sah sich der Apple-Konkurrent gezwungen, die genauen Ursachen der Fehler zu …
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln

Kommentare