Facebook: Aktivist fordert dritte Option bei Geschlecht

Kathmandu - Ein nepalesischer Abgeordneter und Aktivist für die Rechte von Homosexuellen hat von Facebook die Einrichtung einer dritten Option bei der Geschlechtsangabe gefordert.

Sunilbabu Pant schrieb an Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Chris Hughes, dass neben den Optionen “männlich“ und “weiblich“ noch “drittes Geschlecht“ oder “anderes“ angeboten werden sollte.

Er habe noch keine Antwort erhalten, sei aber zuversichtlich. Pant ist der einzige bekennende homosexuelle Abgeordnete in Nepal und setzt sich für die Rechte von Schwulen und Lesben sowie Bi- und Transsexuellen ein.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu …
Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Chrome-Browser jetzt updaten
Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update …
Chrome-Browser jetzt updaten
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
Eine Reise in die Vergangenheit unternehmen iPad-Nutzer gerade gerne. Das Rollenspiel "Life is strange" ermöglicht einen Blick zurück. Dabei werden düstere Geheimnisse …
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter
An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen …
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter

Kommentare