Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen
+
Die russische Suchmaschine Yandex wird bei Suchanfragen künftig auch Beiträge aus Facebook anzeigen. Yandex werde vollen Zugriff auf Facebooks öffentliche Datensammlung bekommen.

"Yandex"

Facebook: Daten an russische Suchmaschine

Moskau - Die russische Suchmaschine Yandex wird bei Suchanfragen künftig auch Beiträge aus Facebook anzeigen. Yandex werde vollen Zugriff auf Facebooks öffentliche Datensammlung bekommen.

Das erklärte der Suchmaschinenkonzern am Dienstag (Ortszeit). Nutzer könnten so herausfinden, was in dem sozialen Netzwerk von Nutzern aus Russland, der Ukraine, Weißrussland und anderen GUS-Staaten sowie der Türkei über Nachrichten oder den neuesten Film veröffentlicht worden sei. Daten, die bei Facebook als privat markiert sind, sollen nicht auffindbar sein.

Geld ist Berichten zufolge bei dem Deal nicht geflossen. Facebook ließ eine Anfrage von AFP unbeantwortet. Das Soziale Netzwerk hat bereits ein ähnliches Abkommen mit Microsoft. So kann der Konzern mit seiner Suchmaschine Bing ebenfalls auf die Daten zugreifen. Mit Google besteht zwar kein solches offizielles Abkommen, trotzdem kann die Suchmaschine in vielen Fällen öffentliche Beiträge aus Facebook anzeigen.

Facebook: Vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Yandex will die Facebook-Beiträge auch für die Rangliste von Suchresultaten nutzen. "Die Beliebtheit der Beiträge auf Facebook wird von uns beim Ranking der Suchresultate berücksichtigt werden", erklärte das Unternehmen. Die Intensität von Diskussionen in den sozialen Netzwerken sei Beweis für die Relevanz eines Themas.

Yandex war 2011 in New York an die Börse gegangen und hatte so 1,3 Milliarden Euro eingenommen. In Russland laufen 60 Prozent der Internet-Suchen über Yandex.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Sie können die Drosselung der iPhone-Leistung bald abschalten - Apple rät aber ab
Apple wird iPhone-Nutzer die umstrittene Drosselung der Leistung ihrer Geräte bei abgenutzten Batterien abschalten lassen. Das Unternehmen empfehle das aber ausdrücklich …
Sie können die Drosselung der iPhone-Leistung bald abschalten - Apple rät aber ab

Kommentare