Facebook-Gründer wirbt um Nachwuchskräfte in Harvard

Cambridge - Das soziale Netzwerk Facebook wächst immer weiter. Jetzt sucht Facebook-Gründer Mark Zuckerberg an der Elite-Universität Harvard persönlich nach Nachwuchskräften für sein boomendes Internetunternehmen.

“Wir haben gerade erst angefangen“, sagte der 27-jährige Vorstandsvorsitzende am Montag in Cambridge/Massachusetts. “In den nächsten fünf oder zehn Jahren geht es darum, wie alle die verschiedenen Produkte und Industrien neu gedacht werden können.“ 250 Studenten hörten sich den Internet-Milliardär an, der im Sweatshirt seine Botschaften verkündete. 2004 hatte Zuckerberg Harvard ohne Abschluss verlassen, um sein Glück im kalifornischen Silicon Valley zu versuchen.

dapd

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Ein iPhone für 1000 Euro, eine Siemens-Waschmaschine für 1200 Euro – lohnt sich das wirklich? Wie gut sind die Alternativen der Billighersteller? Kann das englische …
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
München - Super Mario bekommt eine neue Heimat. Nachdem der Kult-Klempner zuletzt mit einer App auf dem iPhone fremdging, erscheint am 3. März die neue Nintendo-Konsole …
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Twitter schaltet seine Video-Plattform Vine ab. Die zugehörige Webseite wird dann in ein Archiv umgewandelt, neue Beiträge können nicht mehr veröffentlicht werden.
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Virtueller Baukasten für Lego-Fans
Mit Lego lassen sich beeindruckende Dinge bauen. Das muss nicht unbedingt mit echten Bausteinen sein: Wer mag, kann auch virtuelle Lego-Meisterwerke erschaffen.
Virtueller Baukasten für Lego-Fans

Kommentare