Facebook-Gründer wirbt um Nachwuchskräfte in Harvard

Cambridge - Das soziale Netzwerk Facebook wächst immer weiter. Jetzt sucht Facebook-Gründer Mark Zuckerberg an der Elite-Universität Harvard persönlich nach Nachwuchskräften für sein boomendes Internetunternehmen.

“Wir haben gerade erst angefangen“, sagte der 27-jährige Vorstandsvorsitzende am Montag in Cambridge/Massachusetts. “In den nächsten fünf oder zehn Jahren geht es darum, wie alle die verschiedenen Produkte und Industrien neu gedacht werden können.“ 250 Studenten hörten sich den Internet-Milliardär an, der im Sweatshirt seine Botschaften verkündete. 2004 hatte Zuckerberg Harvard ohne Abschluss verlassen, um sein Glück im kalifornischen Silicon Valley zu versuchen.

dapd

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Top-Apps: Lebensmittel retten und interaktive Erlebnisse
Wissensdurstig, umweltfreundlich und glamourös: So haben sich die App-Nutzer für iPhone und iPad in dieser Woche gezeigt.
Top-Apps: Lebensmittel retten und interaktive Erlebnisse

Kommentare