Facebook: Jetzt haben auch die Amis Bedenken

New York - Dass Facebook mit dem Datenschutz nicht immer ganz zuverlässig umgeht, ist kein Geheimnis. Neu ist aber nun, dass auch die Amerikaner Bedenken äußern.

Neun Bürgerrechtsgruppen in den USA haben die Handelskommission (FTC) des Landes in einem gemeinsamen Schreiben zur Überprüfung des Umgangs mit Daten beim sozialen Netzwerk Facebook aufgefordert. Veränderungen, die Facebook in der vergangenen Woche vornahm, erleichterten es dem Netzwerk, persönliche Informationen der Nutzer an Unternehmen weiterzugeben, erklärten die Gruppen, darunter die Amerikanische Bürgerrechtsunion (ACLU) und das Informationszentrum für elektronischen Datenschutz. Eine formelle Beschwerde stellt das Schreiben nicht dar.

Facebook-Knigge

Der große Facebook-Knigge

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig
Werden persönliche Daten an Messenger-Dienste weitergegeben, geschieht das nicht immer mit der Zustimmung der betroffenen Personen. Ein Urteil aus Bad Hersfeld stellt …
Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig
Nintendo bringt im September Mini-Version des Super-NES
Nintendos Super NES - in Deutschland als Super Nintendo bekannt - ist ein Konsolen-Klassiker. Im September kommt das 16-Bit-Spielgerät in einer verkleinerten …
Nintendo bringt im September Mini-Version des Super-NES
Facebook will eigene Serien zeigen
Die TV-Ambitionen von Facebook gehen offenbar weiter als bisher bekannt. Das weltgrößte Online-Netzwerk will nach Informationen des "Wall Street Journal" auch exklusiv …
Facebook will eigene Serien zeigen
Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?
In der Schule, im Schwimmbad oder Krankenhaus - Smartphones sind überall. Aber nicht überall sind sie auch gern gesehen. Wie verhalten sich Lehrer und Ärzte, wenn …
Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?

Kommentare