+

Rätsel um Pressekonferenz

Facebook kündigt eine "große Idee" an

  • schließen

Menlo Park - Offenbar gibt es bald etwas Neues bei Facebook. Der Netzwerkriese sorgt mit einer für Donnerstag angekündigten Pressekonferenz für Spekulationen.

Wieder brodelt die Gerüchteküche: Mit welcher Neuerung kommt Facebook diesmal um die Ecke? Das fragt sich die Internetgemeinde nach einer rätselhaften Presseeinladung. Wie das Handelsblatt berichtet, hat das Unternehmen zu einer Verkündung am 20. Juni im Menlo Park in Kalifornien eingeladen. In der Mitteilung heißt es dem Bericht zufolge: "Ein kleines Team hat an einer großen Idee gearbeitet". Eine große Idee? Worum könnte es sich dabei handeln?

Mehrere Seiten im Netz, darunter auch der Branchendienst TechCrunch spekulieren, es könnte sich dabei um ein Videoangebot bei Facebooks Fotodienst Instagram handeln. User könnten demnach nicht mehr nur Bilder, sondern auch kurze Fime auf Instagram veröffentlichen. Vergleichen könnte man das mit der immer beliebter werdenden Smartphone-App "Vine" von Twitter. Dort können Nutzer sechs Sekunden lange Videos aufnehmen und beispielsweise per Twitter mit anderen teilen.

Dafür spricht auch eine Entdeckung von Informatiker Tom Waddington, der bereits in der Vergangenheit so manches Facebook-Geheimnis lüftete. Er will entsprechende Hinweise im Quelltext von Instagram gefunden haben, wie der Facebook-Blog allfacebook.de berichtet. Für die Verkündung am Donnerstag geht man dort aber eher davon aus, dass eine Art RSS-Leser eingeführt wird. Auch diese Theorie scheint angesichts der zum 1. Juli geplanten Einstellung von Googles Reader plausibel. Damit könnte Facebook die bisherigen Nutzer des Google Lesers zu sich umleiten.

vh

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
Fünf Euro für ein Klingelton-Abo? Und 2,99 Euro für einen Download, an den sich niemand erinnert? Solche Posten tauchen immer wieder in Mobilfunkrechnungen auf und …
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen

Kommentare