Neues Feature 

Facebook überrascht mit neuer Kommentar-Funktion

München - 2015 hat Facebook mit einem neuen Like-Button für Aufsehen gesorgt. Nun wird in einem zweiten Schritt auch die Kommentarspalte aktualisiert. 

Nanu, wo kommt denn das her?! Vergangene Nacht hat Facebook viele User mit einem neuen Kommentar-Feature überrascht.  Denn von nun an ist es möglich, Kommentare nicht nur zu liken, sondern auch über die seit 2015 bekannte Emoticon-Liste zu bewerten. Konkret bedeutet das: Ähnlich wie bei der Facebook-Statusleiste ist es nun auch im direkten Austausch unter den Posts möglich, bestimmte Kommentare mit „Love“, „HaHa“, „Wow“, „Traurig“ oder „Wütend“ zu versehen. Angezeigt wird dann die Summe aller Reaktionen und die am häufigsten verwendeten Smileys. 

So sehen die Funktionen aus. 

Allerdings wird es noch ein bisschen Zeit beanspruchen, das Update allen Usern gleichzeitig zugänglich zu machen. Momentan können bereits einige Nutzer auf die neue Funktion zurückgreifen, andere müssen sich noch ein wenig gedulden. Im unteren Bild ist trotzdem schon einmal dargestellt, wie die Kommentarspalte in Zukunft in ihrer Gesamtheit angezeigt werden wird. Sieht doch gut aus, oder? 

Das neue Kommentar-Feature orientiert sich an dem bereits 2015 eingeführten Emoticon-Button für Posts. 

lpr

Rubriklistenbild: © picture alliance / Facebook/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
WLAN-Passwort vergessen?
Einmal eingegeben und gespeichert, ist es schnell vergessen. Doch das WLAN-Passwort ist bei Windows 10 gespeichert und kann aufgerufen werden.
WLAN-Passwort vergessen?
So klingen Smartphones gut
Die Kamera natürlich, das Design, der Bildschirm - und vielleicht sogar der Prozessor. Alles Eckpunkte, an denen sich Smartphone-Käufer meist orientieren. Aber was ist …
So klingen Smartphones gut
Website informiert über MINT-Studiengänge
In den naturwissenschaftlichen Studiengängen braucht es mehr Frauen. Eine Webseite versorgt jetzt interessierte Abiturientinnen mit allen wichtigen Infos rund um die …
Website informiert über MINT-Studiengänge

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.