Neues Feature 

Facebook überrascht mit neuer Kommentar-Funktion

München - 2015 hat Facebook mit einem neuen Like-Button für Aufsehen gesorgt. Nun wird in einem zweiten Schritt auch die Kommentarspalte aktualisiert. 

Nanu, wo kommt denn das her?! Vergangene Nacht hat Facebook viele User mit einem neuen Kommentar-Feature überrascht.  Denn von nun an ist es möglich, Kommentare nicht nur zu liken, sondern auch über die seit 2015 bekannte Emoticon-Liste zu bewerten. Konkret bedeutet das: Ähnlich wie bei der Facebook-Statusleiste ist es nun auch im direkten Austausch unter den Posts möglich, bestimmte Kommentare mit „Love“, „HaHa“, „Wow“, „Traurig“ oder „Wütend“ zu versehen. Angezeigt wird dann die Summe aller Reaktionen und die am häufigsten verwendeten Smileys. 

So sehen die Funktionen aus. 

Allerdings wird es noch ein bisschen Zeit beanspruchen, das Update allen Usern gleichzeitig zugänglich zu machen. Momentan können bereits einige Nutzer auf die neue Funktion zurückgreifen, andere müssen sich noch ein wenig gedulden. Im unteren Bild ist trotzdem schon einmal dargestellt, wie die Kommentarspalte in Zukunft in ihrer Gesamtheit angezeigt werden wird. Sieht doch gut aus, oder? 

Das neue Kommentar-Feature orientiert sich an dem bereits 2015 eingeführten Emoticon-Button für Posts. 

lpr

Rubriklistenbild: © picture alliance / Facebook/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare