+
Facebook organisiert am Mittwoch seine Freundschaftslisten neu.

Facebook organisiert Freundschaftslisten neu

New York - Nach der Markteinführung des sozialen Onlinenetzwerks Google Plus organisiert Konkurrent Facebook seine Freundschaftslisten neu.

Ab Mittwoch gruppiert das Netzwerk Freunde automatisch nach Wohnort, Schule oder Arbeitsplatz. Die Nutzung der sogenannten “Smart Lists“ ist optional.

Die lustigsten Gruppen auf Facebook

Die lustigsten Gruppen auf Facebook

Zudem können eigene Gruppen angelegt werden. Beispielsweise wird es Nutzern ermöglicht, zwischen engen Freunden und lockeren Bekanntschaften zu unterscheiden. Auch zuvor konnten Freunde auf Facebook in verschiedene Kategorien eingeordnet werden. Die meisten Nutzer machten davon jedoch keinen Gebrauch.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

App informiert über Sicherheitsprobleme im Netz
Über Medien wird man regelmäßig vor Sicherheitslücken oder Computerviren gewarnt. Doch sich ausreichend zu informieren, erfordert meist etwas Zeit. Einfacher geht es mit …
App informiert über Sicherheitsprobleme im Netz
Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen
Es ist zum Verrücktwerden. Wenn die Fernbedienung nicht funktioniert, werden viele nervös. Dabei reicht oft ein entspannter Griff zum Smartphone, um das Problem zu lösen.
Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen
App-Berechtigungen - Was bedeuten sie?
Wenn die neue App plötzlich Zugriff auf nahezu alle Bereiche des Telefons haben will, bekommen viele Smartphone-Nutzer ein ungutes Gefühl. Aber was heißt es eigentlich …
App-Berechtigungen - Was bedeuten sie?
Per Videoclip-Zufallsgenerator zurück in die 90er Jahre
Wie wäre es mal mit einer Chart-Zeitreise? So 20 Jahre zurück, ab in die 90er-Jahre. Möglich ist das mit The90sbutton.com. Und während man sich gemütlich durch die …
Per Videoclip-Zufallsgenerator zurück in die 90er Jahre

Kommentare