Datenpanne bei Facebook: 100.000 User betroffen

Berlin - Experten warnen vor einer Datenpanne bei Facebook. Angeblich hat das soziale Netzwerk Werbekunden über einen längeren Zeitraum hinweg versehentlich Zugriff auf die Daten seiner Nutzer gewährt.

Die Computer-Sicherheitsfirma Symantec hatte die Sicherheitslücke entdeckt und an das Unternehmen gemeldet, berichtet das Onlineportal handelsblatt.com. Facebook habe dies inzwischen bestätigt und darauf hingewiesen, dass der Fehler korrigiert wurde.

Offenbar hatten Werbekunden über einen längeren Zeitraum Zugriff auf Nutzerprofile, Fotos und Chats von Usern. Das funktionierte wohl über sogenannte Zugangstokens, die auch von den Sicherheitseinstellung der einzelnen Nutzer abhängig sind. Angeblich waren Ende April rund 100.000 User betroffen.

Der Facebook-Knigge

Der große Facebook-Knigge

Doch das ist noch nicht alles: Die Facebook-Partner hätten sogar die Möglichkeit gehabt, im Namen von Nutzern Nachrichten zu verschicken. Auch die Analyse persönlicher Daten sei möglich gewesen. Symantec geht jedoch davon aus, dass die Werbekunden davon nichts wussten und die Sicherheitslücke deshalb auch nicht gänzlich genutzt haben.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Sega bringt Mega-Drive-Klassiker auf Smartphones
Sonic flitzt nun auch auf dem Smartphone in Retromanier von links nach rechts auf der Jagd nach goldenen Ringen. Mit der Sammlung Sega Forever bringt der Konsolenpionier …
Sega bringt Mega-Drive-Klassiker auf Smartphones
Von Washington bis Trump: US-Präsidenten auf einen Blick
Washington? Bush? Obama? Wann regierten die nochmal? Für Wissbegierige gibt es das perfekte Nachschlagewerk mit Lebensläufen im Internet.
Von Washington bis Trump: US-Präsidenten auf einen Blick
Webseiten in Chrome als PDF speichern
Wer sich den Inhalt einer Webseite im Chrome-Browser langfristig sichern möchte, kann dies über einen PDF-Druck erledigen. Das ist praktisch und über wenige Klicks …
Webseiten in Chrome als PDF speichern

Kommentare