Datenpanne bei Facebook: 100.000 User betroffen

Berlin - Experten warnen vor einer Datenpanne bei Facebook. Angeblich hat das soziale Netzwerk Werbekunden über einen längeren Zeitraum hinweg versehentlich Zugriff auf die Daten seiner Nutzer gewährt.

Die Computer-Sicherheitsfirma Symantec hatte die Sicherheitslücke entdeckt und an das Unternehmen gemeldet, berichtet das Onlineportal handelsblatt.com. Facebook habe dies inzwischen bestätigt und darauf hingewiesen, dass der Fehler korrigiert wurde.

Offenbar hatten Werbekunden über einen längeren Zeitraum Zugriff auf Nutzerprofile, Fotos und Chats von Usern. Das funktionierte wohl über sogenannte Zugangstokens, die auch von den Sicherheitseinstellung der einzelnen Nutzer abhängig sind. Angeblich waren Ende April rund 100.000 User betroffen.

Der Facebook-Knigge

Der große Facebook-Knigge

Doch das ist noch nicht alles: Die Facebook-Partner hätten sogar die Möglichkeit gehabt, im Namen von Nutzern Nachrichten zu verschicken. Auch die Analyse persönlicher Daten sei möglich gewesen. Symantec geht jedoch davon aus, dass die Werbekunden davon nichts wussten und die Sicherheitslücke deshalb auch nicht gänzlich genutzt haben.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wird Ihr Wohnzimmer zum perfekten Heimkino
Das Kino ins Wohnzimmer holen - dank moderner Technik ist das schon lange kein Problem mehr. Doch dabei ist einiges zu beachten, von der Leinwand bis zum Sound.
So wird Ihr Wohnzimmer zum perfekten Heimkino
Mehr Transparenz für Verbraucher auf Telekom-Märkten
Bei der Wahl eines Telekommunikationsanbieters verlieren Verbraucher schnell die Orientierung. Gesprächs- und Datenvolumen, Flatrates und Surftempo - ein Tarifdickicht …
Mehr Transparenz für Verbraucher auf Telekom-Märkten
Was tun, wenn das Notebook baden geht?
Berlin - Eine kleine Unachtsamkeit mit großen Folgen: Kippt man aus Versehen ein Getränk in den Laptop, drohen schwere Schäden am Gerät. Aber was kann man noch tun, wenn …
Was tun, wenn das Notebook baden geht?
So will "Pokémon Go" den Hype neu entfachen
San Francisco - Das Spiel "Pokémon Go" sorgt seit dem letzten Sommer bei vielen Smartphone-Besitzern für Begeisterung. Mittlerweile ist der Hype abgeebbt. Kommt jetzt …
So will "Pokémon Go" den Hype neu entfachen

Kommentare