+
Ein Teenager lud auf der Internetplattform Facebook zu einer Party in seine "sturmfreie" Luxusvilla. Als seine Eltern nach Hause zurückkehrten, standen sie nur noch vor den Trümmern.

Facebook-Partygäste verwüsten "sturmfreie" Luxusvilla

London - Ein Teenager kündigte auf der Internetplattform Facebook eine Party in seiner "sturmfreie" Luxusvilla an. Als seine Eltern nach Hause zurückkehrten, standen sie nur noch vor den Trümmern.

Der 16-jährige Aneesh, ein Junge aus wohlhabendem Haus, nutzte ein sturmfreies Wochenende für die Party seines Lebens. Der Schüler einer teuren Eliteschule kündigte auf der Internetplattform Facebook heimlich eine Hausparty an.

Womit er nicht gerechnet hatte: Der "Einladung" folgten 100 Gäste, die nichts Gutes im Schilde führten. Die ungeladenen Eindringlinge tranken Unmengen Alkohol und hinterließen so viele Flaschen und Dosen, dass man den Rasen vor dem Haus nicht mehr sehen konnte, berichten Nachbarn.

Auf dem Höhepunkt der Stimmung angelangt, schmissen sie laut Augenzeugenberichten Gegenstände wie zum Beispiel einen Ventilator aus den Fenstern und pinkelten aus dem 1. Stock. Sich übergebend hinterließen sie im Haus und auf dem Grundstück eine Spur der Verwüstung.

Sechs Polizeifahrzeuge und zwei Krankenwagen brachten die randalierende Meute schließlich unter Kontrolle, berichtet die Nachrichtenseite skynews.com. Zwei der Gäste wurden des Diebstahls verdächtigt und festgenommen.

Als Raj und Nishi Shukla von ihrem Wochenendtripp zurückkehrten standen sie nur noch vor den Trümmern ihrer Einrichtung.

Die Familie sei zu keiner Stellungnahme bereit gewesen. Und Aneeshs Facebook-Account sei lediglich seinen Freunden zugänglich, berichtet skynews.com.

pie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Forscher warnen vor Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung
Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Doch offenbar klaffen in dem Standard kritische …
Forscher warnen vor Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an

Kommentare