+
Über dieses Formular auf Facebook können Angehörige das Profil eines Verstorbenen als Erinnerung erhalten.

Facebook: Profile für Verstorbene

Über 300 Millionen Menschen nutzen das Netzwerk Facebook. Als unvermeidbare Konsequenz des Lebens werden auch diese Menschen eines Tages sterben. Auf Facebook wird es künftig möglich sein, Profile von Verstorbenen als Erinnerung zu erhalten.

Wie Facebook auf seinem offiziellen Blog erklärt, soll es künftig möglich sein, Profile von verstorbenen Mitgliedern in einem eingeschränkten Status zu erhalten. "Wenn jemand uns verlasst, dann verlässt er weder unsere Erinnerungen noch unser soziales Netzwerk. Um diese Tatsache widerzuspiegeln haben wir die Idee von ‘Erinnerungs-Profilen‘ entwickelt“, schreibt Max Kelly auf dem Firmen-Blog. „Sie sollen ein Platz sein, wo Menschen ihre Erinnerungen an die Verstorbenen sammeln und austauschen können."

Um ein Mitglieder-Profil eines Verstorbenen zu ändern, können Angehörige ein spezielles Formular nützen. Darin werden persönliche Daten abgefragt. So soll gewährleistet werden, dass nur enge Familienmitglieder den Status des Profils ändern können und das Formular nicht dazu genutzt werden kann, aktive Profile lahm zu legen, berichtet cnet.news.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Life is strange" kommt auf iPad und iPhone
Was ist passiert? In "Life is strange" sammelt die junge Max Spuren auf der Suche nach einer verschwundenen Schulfreundin. Das Episoden-Abenteuer gibt es nun auch für …
"Life is strange" kommt auf iPad und iPhone
Spiele-Charts: Von digitalen Wimmelbildern und Highscores
Auf die Suche, fertig, los: Auf dem iPad wird gerade gesucht und gesucht. Denn das Wimmelbildspiel "Hidden Folks" verzaubert Spieler mit seinen Schwarzweiss-Zeichnungen. …
Spiele-Charts: Von digitalen Wimmelbildern und Highscores
Apps-Charts: Festliche Fotografien und Bewegtbilder
Die Adventszeit ist die Zeit der festlichen Momente und besonderen Augenblicke, die man gerne auf Fotos festhält. Auch in den App-Charts macht sich das bemerkbar. So ist …
Apps-Charts: Festliche Fotografien und Bewegtbilder
Rime für Switch im Test: Knobeliger Urlaubstrip
Ein gutes halbes Jahr nach den Varianten für PC, XBox und Playstation kommt das Rätsel-Adventure Rime nun auch auf der Nintendo Switch an. Und sorgt prompt für gute …
Rime für Switch im Test: Knobeliger Urlaubstrip

Kommentare