+
Die Facebook-Seiten von Prominenten sollen künftig bestätgit werden können.

Facebook mit Promi-Garantie

New York  - Zumindest bei US-Prominenten auf Facebook wird man sich bald sicher sein können, dass kein Betrüger dahintersteckt. Ähnlich wie bei Twitter, sollen die Profile künftig bestätigt werden.

Das Online-Netzwerk führt für bekannte Persönlichkeiten die Möglichkeit bestätigter Profile ein. Dies wird aber zunächst nur in den USA getestet, wie Facebook am Donnerstag ankündigte. Bisher konnte man sich bei Facebook nicht absolut sicher sein, ob hinter dem Profil tatsächlich ein echter Promi steckt.

Facebook: Vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Der Kurzmitteilungsdienst Twitter hat hingegen schon lange ein System „bestätigter Konten“ mit einem blauen Häkchen als Erkennungszeichen. Allerdings ist man auch damit nicht vor Pannen gefeit: So erklärte Twitter zu Jahresbeginn durch eine Verwechslung den Account eines anderen Nutzers für kurze Zeit für den von Rupert Murdochs Ehefrau Wendi Deng. Es dauerte fast einen Tag, bis der Fehler auffiel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare