+
Die Facebook-Seiten von Prominenten sollen künftig bestätgit werden können.

Facebook mit Promi-Garantie

New York  - Zumindest bei US-Prominenten auf Facebook wird man sich bald sicher sein können, dass kein Betrüger dahintersteckt. Ähnlich wie bei Twitter, sollen die Profile künftig bestätigt werden.

Das Online-Netzwerk führt für bekannte Persönlichkeiten die Möglichkeit bestätigter Profile ein. Dies wird aber zunächst nur in den USA getestet, wie Facebook am Donnerstag ankündigte. Bisher konnte man sich bei Facebook nicht absolut sicher sein, ob hinter dem Profil tatsächlich ein echter Promi steckt.

Facebook: Vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Der Kurzmitteilungsdienst Twitter hat hingegen schon lange ein System „bestätigter Konten“ mit einem blauen Häkchen als Erkennungszeichen. Allerdings ist man auch damit nicht vor Pannen gefeit: So erklärte Twitter zu Jahresbeginn durch eine Verwechslung den Account eines anderen Nutzers für kurze Zeit für den von Rupert Murdochs Ehefrau Wendi Deng. Es dauerte fast einen Tag, bis der Fehler auffiel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Das Problem kennt jeder: Man will unterwegs das Smartphone benutzen, doch der Akkus ist leer. Um nicht in solche Situationen zu geraten, laden viele ihr Telefon …
Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen …
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen

Kommentare