Internet-Gigant will Mobilfunk-Mark erobern

Facebook arbeitet an eigenem Smartphone

New York - Angeblich hat Facebook einen neuen Anlauf gestartet, ein eigenes Smartphone herauszubringen. Dazu wirbt das Unternehmen Experten von Apple an.

Wie die New York Times von Facebook-Mitarbeitern erfahren haben will, hofft das Unternehmen, sein eigenes Smartphone bereits im nächsten Jahr auf den Markt bringen zu können. Der Internet-Riese habe bereits mehr als ein halbes Dutzend frühere Apple Experten für Software und Hardware eingestellt. 

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Es sei Facebooks dritter Anlauf, sagten die Informanten dem Blatt. 2010 hatte bereits der Internetblog TechCrunch berichtet, Facebook arbeite an einem Smartphone. Das Projekt scheiterte aber. Die Webseite AllTingsD schrieb im vergangenen Jahr, dass Facebook gemeinsam mit HTC an einem Smartphone mit dem Codenamen "Buffy" arbeitet. Jetzt soll das Unternehmen die Arbeitsgruppe für "Buffy" erweitert haben. Und die Experten erforschen außerdem auch andere Smartphone-Projekte.

Die Motivation von "Facebook" ist offensichtlich: Das Unternehmen muss neue Einkommens-Quellen erschließen. Die Mobilfunkindustrie ist eins der vielversprechensten Bereiche und das Unternehmen hat Angst, hier abgehängt zu werden. "Mark ist besorgt, dass Facebook einfach einen App für andere mobile Plattformen bleibt", verriet ein Angestellter der New York Times.

sr

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Ab sofort ist Google Wifi in Deutschland erhältlich. Nutzer sollen es ganz leicht einrichten können. Google setzt bei Wifi auf das Mesh-System. Damit sollen Verbraucher …
Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Normalerweise springt Microsoft bei einem Dokument automatisch an die zuletzt bearbeitete Stelle. Auf Wunsch lässt sich das ändern.
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Schreibtradition trifft digitale Technik: Ein kostenloser Onlinedienst erstellt einen Zeichensatz, der aussieht wie die eigene Handschrift. Dies bewährt sich etwa beim …
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst
In Zeiten flächendeckender Datenspeicherung wird Anonymität im Internet zu einem immer wichtigeren Thema. Einen Beitrag dazu leisten die Betreiber von ProtonMail mit …
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst

Kommentare