+

Geben Sie diese Zeichen ein

Ein Facebook-Trick für alle, die zu viel Zeit haben

  • schließen
  • Simona Asam
    Simona Asam
    schließen

München - Wir können auf Facebook Zeit verplempern: ewig durch die Timeline scrollen, Urlaubsfotos gucken und lustige Tiervideos anschauen. Jetzt gibt es eine neue Aufgabe für alle, die zu viel Zeit haben.  

Unter Facebook-Nutzern hat sich ein Trick herumgesprochen. Wenn Sie in einem Facebook-Kommentar eine bestimmte Kombination aus Zeichen eingeben und diese posten, kommt etwas Merkwürdiges heraus. Schreiben Sie das @-Zeichen, eine geöffnete eckige Klammer, eine Zahl mit maximal fünf Stellen, einen Doppelpunkt und eine geschlossene eckige Klammer. Zum Beispiel: @[344:0]. Nicht erschrecken, was danach passiert: Facebook wird Ihnen einen Augenblick danach statt der Zeichenkombination den Namen eines Facebook-Nutzers anzeigen.

Wozu brauchen wir diesen Trick? Gar nicht, höchstens um ein bisschen Zeit auf Facebook zu verplempern.

Sie können sich auch einen Spaß daraus machen und Ihre ahnungslosen Facebook-Freunde verblüffen: Bitten Sie Freunde, die letzten drei Ziffern ihrer Handynummer in die eckige Klammer zu setzen. Herauskommt dann der angebliche Name des Handys.

sah/sca

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter

Kommentare