Weiter auf dem Vormarsch.

Facebook überholt Google erstmals bei Besucherzahlen

Das Social Network Facebook hat den Suchmaschinenriesen Google erstmals als meistbesuchte US-Website abgelöst. Dies geht aus einer Erhebung des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Hitwise hervor.

In der vergangenen Woche verbuchte die Community 7,07 Prozent aller US-Visits, Google kam auf 7,03 Prozent. Im vergangenen Jahr konnte Facebook seine Visits verdreifachen, während sich der Suchdienst nur um neun Prozent steigerte, schreibt "Horizont.net".

Dass Google diese Entwicklung mit Argusaugen beobachtet, gab Europa-Chef Philipp Schindler jüngst bei einer Podiumsdiskussion in Hamburg zu. Auf die Frage, ob soziale Netzwerke wie Facebook eine langfristige Bedrohung für Google sind, antwortete er in PR-korrekter Form: "Das sind sicher strategische Herausforderungen für uns."

Google hat Anfang Februar auf den Vormarsch von Facebook reagiert und ein eigenes Netzwerk mit dem Namen Buzz gestartet. Mit dem Microblogging-Dienst will Google nicht nur Facebook Paroli bieten, sondern auch dem stark wachsenden Netzwerk Twitter. (tat)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.