+
Facebook hat immer mehr mit der Konkurrenz zu kämpfen.

Umfrage-Ergebnis

Ist Facebook uncool? Das sagen die User

  • schließen

München - Mit den User-Zuwächsen von Twitter, Google+ und Co. stellt sich seit Kurzem immer öfter die Frage: Ist Facebook überhaupt noch cool? Das wollten wir von unseren Usern wissen.

Facebook - überall Facebook: Kaum ein Tag, an dem sich viele nicht mindestens einmal in dem Netzwerk tummeln, kurz die neuesten Posts der Freunde checken oder noch schnell ihren Status aktualisieren. Aber dennoch hat sich etwas verändert: Der große Hype um Facebook scheint langsam abzuflauen, vor allem bei jüngeren Leuten. Das liegt zum einen daran, dass inzwischen auch zunehmend die ältere Generation auf Facebook ist, zum anderen an der steigenden Konkurrenz. 

Denn inzwischen haben die User auch die anderen sozialen Netzwerke für sich entdeckt: Google+, Twitter, die Fotodienste Pinterest und Instagram oder neuerdings besonders angesagt, die Blog-Plattform Tumblr. Sie alle verzeichnen einen enormen Nutzer-Anstieg, während bei Facebook die Zeiten des unbegrenzten Wachstums vorbei zu sein scheinen. Der Platzhirsch unter den sozialen Netzwerken muss inzwischen mit anderen Seiten um User konkurrieren.

Facebook uncool? Das sagen unsere User

In einer Umfrage wollten wir deshalb wissen, wie unsere User das sehen. Ist Facebook überhaupt noch angesagt oder inzwischen schon uncool?

Nur 23 Prozent der Befragten gaben an, inzwischen seltener auf Facebook zu surfen, während 30 Prozent nach wie vor oft auf dem Netzwerk unterwegs sind (Stand: 18.03.2013, 11 Uhr). Scheint auf den ersten Blick für Facebook zu sprechen. Alle anderen (47 Prozent) gaben allerdings an, Facebook gar nicht oder nicht mehr zu nutzen. Knapp die Hälfte aller Umfrage-Teilnehmer hat Facebook also ganz den Rücken gekehrt oder es erst gar nicht für sich entdeckt.

vh

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
Fünf Euro für ein Klingelton-Abo? Und 2,99 Euro für einen Download, an den sich niemand erinnert? Solche Posten tauchen immer wieder in Mobilfunkrechnungen auf und …
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen

Kommentare