Nutzer können über Suchstichwörter die eigenen Postings und mit ihnen geteilte Inhalte von Beiträgen über Fotos bis hin zu Videos durchsuchen. Foto: newsroom.fb.com

Facebook verbessert Suchfunktion - zunächst auf Englisch

Menlo Park (dpa) - Wer sucht, soll künftig auch bei Facebook finden: Zum Durchforsten von Beiträgen führt das Netzwerk eine Volltextsuche ein - allerdings zunächst nur in englischer Sprache und für iPhone- und Desktop-Nutzer.

Facebook macht den nächsten Schritt zu einer besseren Suche im Online-Netzwerk. Nun können Nutzer eigene Einträge sowie die ihrer Freunde nach bestimmten Wörtern durchsuchen, die Funktion läuft auch in der Smartphone-App, wie Facebook ankündigte. Allerdings sind die Neuerungen - wie schon erste Versuche mit einer besseren Suchfunktion - auf die Spracheinstellung US-Englisch reduziert. Facebook tat sich bisher schwer damit, seinen mehr als 1,3 Milliarden Nutzern eine einfache und effiziente Suchfunktion für die vielen Einträge anzubieten.

Facebook zur Suche (eng.)

Zuständiger Entwickler zu Suchfunktion

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare