+

Selbstzensur-Projekt

Weiß Facebook auch, was wir NICHT posten?

Berlin - Facebook liest alle Posts seiner Nutzer, das ist bekannt. Doch das soziale Netzwerk kann auch Beiträge sehen, die zwar getippt, aber dann doch nicht abgeschickt wurden.

Die Daten-Wissenschaftler wollten herausfinden, wie die Nutzer Soziale Medien nutzen und die Plattform entsprechend verbessern. Das Ergebnis: In insgesamt 71 Prozent der Fälle hätten Nutzer einen angefangenen Beitrag mindestens einmal während der 17 Tage dauernden Analyse nicht abgeschickt, berichten die Facebook-Forscher Sauvik Das und Adam Kramer. Im Schnitt zensierten die Nutzer 4,52 Statusmeldungen und 3,2 Kommentare.

Für das Selbstzensur-Projekt wurden Statusmeldungen von rund vier Millionen zufällig ausgesuchten Nutzern auf Facebook untersucht. Dabei wurden aber nach eigenen Angaben keine Inhalte und Daten von Nutzern gespeichert. Es handele sich um eine „temporäre Studie“, teilte Facebook am Mittwoch mit. Die Daten seien anonym erfasst worden. Personenbezogene Inhalte seien dabei nicht gespeichert worden, betonte das Netzwerk. Die Studie war im Netz teilweise auf Ablehnung gestoßen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare