+

Selbstzensur-Projekt

Weiß Facebook auch, was wir NICHT posten?

Berlin - Facebook liest alle Posts seiner Nutzer, das ist bekannt. Doch das soziale Netzwerk kann auch Beiträge sehen, die zwar getippt, aber dann doch nicht abgeschickt wurden.

Die Daten-Wissenschaftler wollten herausfinden, wie die Nutzer Soziale Medien nutzen und die Plattform entsprechend verbessern. Das Ergebnis: In insgesamt 71 Prozent der Fälle hätten Nutzer einen angefangenen Beitrag mindestens einmal während der 17 Tage dauernden Analyse nicht abgeschickt, berichten die Facebook-Forscher Sauvik Das und Adam Kramer. Im Schnitt zensierten die Nutzer 4,52 Statusmeldungen und 3,2 Kommentare.

Für das Selbstzensur-Projekt wurden Statusmeldungen von rund vier Millionen zufällig ausgesuchten Nutzern auf Facebook untersucht. Dabei wurden aber nach eigenen Angaben keine Inhalte und Daten von Nutzern gespeichert. Es handele sich um eine „temporäre Studie“, teilte Facebook am Mittwoch mit. Die Daten seien anonym erfasst worden. Personenbezogene Inhalte seien dabei nicht gespeichert worden, betonte das Netzwerk. Die Studie war im Netz teilweise auf Ablehnung gestoßen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Das Problem kennt jeder: Man will unterwegs das Smartphone benutzen, doch der Akkus ist leer. Um nicht in solche Situationen zu geraten, laden viele ihr Telefon …
Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen …
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen

Kommentare