+

Selbstzensur-Projekt

Weiß Facebook auch, was wir NICHT posten?

Berlin - Facebook liest alle Posts seiner Nutzer, das ist bekannt. Doch das soziale Netzwerk kann auch Beiträge sehen, die zwar getippt, aber dann doch nicht abgeschickt wurden.

Die Daten-Wissenschaftler wollten herausfinden, wie die Nutzer Soziale Medien nutzen und die Plattform entsprechend verbessern. Das Ergebnis: In insgesamt 71 Prozent der Fälle hätten Nutzer einen angefangenen Beitrag mindestens einmal während der 17 Tage dauernden Analyse nicht abgeschickt, berichten die Facebook-Forscher Sauvik Das und Adam Kramer. Im Schnitt zensierten die Nutzer 4,52 Statusmeldungen und 3,2 Kommentare.

Für das Selbstzensur-Projekt wurden Statusmeldungen von rund vier Millionen zufällig ausgesuchten Nutzern auf Facebook untersucht. Dabei wurden aber nach eigenen Angaben keine Inhalte und Daten von Nutzern gespeichert. Es handele sich um eine „temporäre Studie“, teilte Facebook am Mittwoch mit. Die Daten seien anonym erfasst worden. Personenbezogene Inhalte seien dabei nicht gespeichert worden, betonte das Netzwerk. Die Studie war im Netz teilweise auf Ablehnung gestoßen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare