+
Kundenservice per Messenger? Das könnte für Internet-Nutzer künftig zum Alltag werden. Foto: Daniel Reinhardt

Facebook: Werbung mit Messenger und 360-Grad-Videos

Per Messenger Kontakt zu einer Firma aufnehmen: Das möchte Facebook Nutzern ermöglichen. Unternehmen sollen den Nachrichtendienst bald in ihre Werbeanzeigen einbauen können. Die Facebook-Nutzer erwarten künftig außerdem mehr und mehr 360-Grad-Videos.

San Francisco (dpa) - Facebook will Unternehmen die Möglichkeit geben, seinen Kurzmitteilungsdienst Messenger in Werbeanzeigen einzubinden. Nutzer könnten so direkt Kontakt zu der Firma aufnehmen, erläuterte Facebook-Manager Andrew Bosworth bei der "Disrupt"-Konferenz des Technologieblogs "Techcrunch".

Die Idee ist Teil der Strategie, wie Facebook mit seinem Messenger Geld verdienen will. Messenger-Chef David Marcus, kann sich unter anderem einen Kundenservice per Messenger vorstellen.

Nicht nur im B2B-Bereich plant Facebook Neuerungen: So können sich Facebook-Nutzer künftig 360-Grad-Videos direkt von ihrem Nachrichtenstrom aus ansehen. In der Desktop-Version muss das Bild mit der Maus bewegt werden, um den Blickwinkel zu ändern, auf Android-Smartphones reicht es, das Gerät zu schwenken.

In die Facebook-App für Apples iOS-Geräte solle die Funktion in den kommenden Monaten integriert werden, erklärte Facebook in einem Blogeintrag. Nutzer mit entsprechenden Kamera-Systemen können auch selber Panorama-Videos hochladen.

Außerdem betreibt das Online-Netzwerk ein Studio, das mit Kurzfilmen im VR-Genre experimentiert. 360-Grad-Videos sind so etwas wie eine Vorstufe dafür. Auch auf Googles Videoplattform YouTube kann man bereits Panorama-Videos ansehen. Der Actionkamera-Hersteller GoPro kaufte einen Anbieter von Software, mit der Bilder einzelner Kameras zusammengefügt werden können.

Video von Bosworths Disrupt-Auftritt

Facebook-Blogeintrag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ratschläge für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Ratschläge für den Daten-Nachlass
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
US-Präsident Donald Trump mit seinen morgendlichen Twittersalven scheint eine Ausnahme zu sein: Die meisten Nutzer verfassen ihre Tweets am Tagesanfang eher rational und …
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro
Wie viel müssen deutsche Verbraucher für einen neuen Fernseher ausgeben? Im Durchschnitt deutlich weniger, als von Technik-Kunden angenommen. Zu diesem Ergebnis kommen …
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.