+
Sheryl Sandberg ist Geschäftsführerin von Facebook. 

„Hier steht mein Freund Mark“

Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen

Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.

Das gehöre zu den Vorhaben, an denen Facebook derzeit arbeite, sagte Geschäftsführerin Sheryl Sandberg der Bild-Zeitung (Dienstag). Als Beispiel nannte sie eine akustische Hilfe für Blinde: „Facebook liest ihnen das Foto vor, das ein Freund gepostet hat: Hier steht mein Freund Mark neben seiner Frau. Das wollen wir immer weiter verfeinern, damit Menschen mit allen möglichen Behinderungen Facebook nutzen können und „erkennen“, was ihre Freunde für sie gepostet haben.“ Facebook hat als weltgrößtes soziales Netzwerk nach eigenen Angaben knapp 1,8 Milliarden monatliche Nutzer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wikipedia führt optionale Seitenvorschau für Artikel ein
Seit Anfang 2001 ist das Online-Lexikon Wikipedia ein treuer Begleiter im Leben vieler Internet-Nutzer. Nun hat die Wissensdatenbank eine neue Funktion eingeführt.
Wikipedia führt optionale Seitenvorschau für Artikel ein
"Wolfenstein II: The New Colossus" auf der Switch
1992 legte das Spiel Wolfenstein 3D den Grundstein für eine langlebige Reihe von Ego-Shootern, die sich bis heute fortsetzt. Ende Juni erscheint "Wolfenstein II" auf …
"Wolfenstein II: The New Colossus" auf der Switch
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Die EU-Datenschutzverordnung hat auch Auswirkungen für WhatsApp. Der in Deutschland populäre Messaging-Dienst geht dabei zum Teil einen anderen Weg als die Mutter …
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten
Moderne Kopfhörer sollten lästige Umgebunggeräusche ausblenden können. Doch welche Produkte erfüllen die Funktion zufriedenstellend? Stiftung Warentest nahm 13 …
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten

Kommentare