+
Das Online-Netz Facebook will einen besseren Schutz der Privatsphäre gewährleisten.

Facebook will Schutz der Privatsphäre verbessern

Palo Alto - Die rund 200 Millionen Facebook-Nutzer sollen künftig detaillierter als bisher bestimmen können, welche ihrer Kontakte bestimmte Status-Mitteilungen sehen können.

Das Unternehmen teilte am Mittwoch mit, es sei geplant, die Kontakte in Gruppen mit unterschiedlichen Berechtigungen zu unterteilen. So könnten etwa unverfängliche Bemerkungen über das Wetter an alle gehen. Erfahrungsberichte von einer Party könnten aber auf einen engeren Kreis von Freunden beschränkt werden. Einige Nutzer des Sozialen Netzwerks haben von Problemen berichtet, weil ihre Arbeitgeber über Facebook an Informationen gelangt sind, die nicht für sie bestimmt waren. An dem Test mit den zusätzlichen Funktionen für einen besseren Schutz der Privatsphäre sind zunächst nur einzelne Facebook-Nutzer beteiligt.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare