+
Das FairPhone richtet sich an Käufer, denen nachhaltige Produktion wichtig ist. Foto: Philipp Brandstädter

Fairphone I: Update auf Android 4.4 kommt

Nachhaltigkeit wird bei den FairPhones groß geschrieben. Damit auch die Software auf dem neuesten Stand ist, werden die Geräte der ersten Generation nun auch mit Android 4.4 ausgestattet. Das Update soll im September ausgerollt werden.

Amsterdam (dpa/tmn) - Nutzer des Fairphone I erhalten im September eine neue Android-Version für ihr Gerät. Zu den Neuerungen gehören mehr Sicherheit, mehr Apps, eine neue Nutzeroberfläche und energiesparendes Bluetooth Low-Energy.

Durch das Update auf Android 4.4 (KitKat) können Nutzer nun außerdem wieder mit Sicherheitsupdates versorgt werden. Sobald das Update bereitsteht, werden Nutzer sowohl über die Updater-App des Telefons als auch per E-Mail informiert.

Laut Fairphone-Entwickler Franz-Xaver Geiger wird der Sprung auf Android 4.4 voraussichtlich das letzte große Update für das erste Fairphone von 2013 sein. Das Unternehmen will aber kleinere Sicherheitsupdates und Funktionsverbesserungen bereitstellen - zumindest so lange, wie Google offiziell Android 4.4 unterstützt. Aktuell sind noch rund ein Drittel aller Androidnutzer mit KitKat unterwegs.

Nachricht von Fairphone (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neu auf dem Markt: Frische Smartphones und HD-Audio
Musik-Streamingdienst Deezer lockt mit Musik kostenlos in Hifi-Qualität. Das gilt für Nutzer, die die neue Desktop-App herunterladen. Neu in den Regalen liegen zudem die …
Neu auf dem Markt: Frische Smartphones und HD-Audio
Amazons Alexa: Einkaufen per Sprache von Anfang an aktiviert
Sprachassistenten wie Alexa sollen Nutzern Arbeit abnehmen - auch beim Bestellen von Produkten. Mancher fürchtet aber, dass dann ein unbedachter Satz gleich eine …
Amazons Alexa: Einkaufen per Sprache von Anfang an aktiviert
Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Die CD-Sammlung verstaubt mittlerweile bei vielen im Regal. Die Musik ist digitalisiert und wird mit einem Player an Rechner oder Smartphone abgespielt - wenn denn …
Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen
Eine persönliche Nachricht sollte vor allem eins sein: privat und damit nicht für alle zugänglich. Wer dies nicht beachtet und Mitteilungen veröffentlicht, dem drohen …
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen

Kommentare