Für das Fairphone 2 wird es bald ein Android-Update und ein Kamera-Upgrade geben. Foto: Fairphone/dpa

Mobile World Congress

Fairphone mit Updates

Eigentlich nutzen Unternehmen den Mobile World Congress, um neue Smartphones vorzustellen. Nicht so Fairphone. Der Hersteller hat lediglich Updates für sein aktuelles Modell angekündigt - und das hat seinen Grund.

Barcelona (dpa) - Das niederländische Sozialunternehmen Fairphone hat einige Erneuerungen für sein aktuelles Smartphone angekündigt. So soll in den kommenden Wochen ein Upgrade erhältlich sein.

Die neue Version soll die vorletzte Android-Version "Marshmallow" auf dem Fairphone 2 installieren, hieß es auf dem Mobile World Congress (27. Februar bis 2. März) in Barcelona. Zudem gebe es in den kommenden Monaten Modul-Upgrades für die Rück- und Front-Kamera.

Das niederländische Sozialunternehmen brachte mit dem Fairphone 2 ein Gerät heraus, dessen Module austauschbar sind und das im Verhältnis zu anderen Smartphones einfacher repariert und länger genutzt werden kann. "Im Kongo riskieren Menschen ihr Leben in Minen, um Mineralien zu gewinnen, damit die Nutzer immer neuere und dünnere Smartphones bekommen", sagte Bas van Abel, Gründer und Chef von Fairphone. "Wir haben uns gefragt: Wie macht man ein Smartphone, mit dem man etwas verändern kann?"

Das Unternehmen will seine Smartphones möglichst ohne Ausbeutung von Mensch und Natur produzieren und eine Bewegung für fairere Elektronik vorantreiben. Dafür wurde Fairphone bereits mit dem Umweltzeichen Blauer Engel und dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet.

Mobile World Congress

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taxi-Apps lohnen meist nur in größeren Städten
Ein Taxi zu rufen ist per App bequemer als per Telefon. So kann man die Anfahrt verfolgen und bequem digital bezahlen. Doch funktionieren die Apps überall gleich gut?
Taxi-Apps lohnen meist nur in größeren Städten
Google-Messenger Allo im Browser nutzen
Viele Messenger sind nicht nur auf dem Smartphone nutzbar - sondern auch in Web-Browsern. Auch Googles Messenger kann jetzt so genutzt werden.
Google-Messenger Allo im Browser nutzen
Das iOS-Kontrollzentrum hat noch eine zweite Seite
Wer schnell auf die wichtigsten Einstellungen in iOS zugreifen will, nutzt das Kontrollzentrum. Das ist erstaunlich vielfältig und hält mehrere Funktionen für den Nutzer …
Das iOS-Kontrollzentrum hat noch eine zweite Seite
Vorsicht! Offenbar neuer Facebook-Wurm im Umlauf
Ein kleiner Klick auf den falschen Link kann jetzt viel Ärger verursachen: Augenscheinlich kursiert bei Facebook gerade eine besonders perfide Kettenmail.
Vorsicht! Offenbar neuer Facebook-Wurm im Umlauf

Kommentare