+
Fast jeder zweite User ist Mitglied in Online-Netzwerken.

Fast jeder zweite User ist Mitglied in Online-Netzwerken

Bielefeld - Soziale Online-Netzwerke werden immer beliebter: Fast jeder zweite Internetnutzer ist Mitglied bei Facebook, StudiVZ oder Xing.

Das geht aus einer am Montag veröffentlichten repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid hervor. Unter den 14- bis 29-Jährigen liegt der Anteil der Mitglieder in einer Online-Community demnach sogar bei 89 Prozent. Rund 61 Prozent der Befragten haben laut Studie schon einmal Texte, Fotos, Musik oder Filme im Internet hochgeladen.

Reale soziale Kontakte werden demnach durch die Nutzung der Online-Netzwerke wie Facebook, StudiVZ oder Xing allerdings nicht verdängt: 34 Prozent der Internetnutzer haben im wirklichen Leben sogar mehr soziale Kontakte durch das Internet, lediglich sieben Prozent weniger, berichtet TNS Emnid.

Zugleich steigert das Internet dem Umfrageergebnis zufolge auch die öffentliche Diskussionsfreude. Während nur 20 Prozent der Befragten schon einmal einen Leserbrief an eine Zeitung geschrieben haben, waren laut TNS Emnid 32 Prozent der Onliner bereits als Diskutanten im Internet aktiv. Von Internetnutzern besonders geschätzt werden demnach Erfahrungsberichte anderer Nutzer, zum Beispiel über Urlaubsreisen oder Produkte. TNS Emnid hat im Auftrag eines Mobilfunkanbieters eigenen Angaben zufolge rund 1.000 Personen mit einem Online-Zugang befragt. 

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.