Zugunglück an Bahnübergang in Penzberg: Eine tote Person

Zugunglück an Bahnübergang in Penzberg: Eine tote Person

Prominente beim SMS-Fasten

Fastet mit: SPD-Politikerin Andrea Nahles

Sie eilt von Bundestagsdebatten zu Krisensitzungen ihrer Partei und fliegt in der Welt herum: SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles ist durch viele politische Termine eingespannt.

Trotzdem nimmt sich die Spitzenpolitikerin Zeit zum Fasten. „Der bewusste Verzicht hilft mir immer wieder aus dem Hamsterrad meines Alltags auszusteigen. Das befreit den Kopf und macht mich zufriedener“, sagt die 39-jährige bekennende Katholikin.

Mit 15 Jahren nimmt Andrea Nahles die Fastenzeit zum ersten Mal bewusst wahr. Seitdem fastet sie regelmäßig: „Allerdings hatte ich ein paar Jahre zwischendurch, in denen ich es nicht durchgehalten habe – das gebe ich zu“, sagt Nahles.

Dieses Jahr wird die Bundestagsabgeordnete zum ersten Mal beim SMS-Fasten mitmachen. Sie will täglich einen Moment kurz innehalten. „Vielleicht gelingt mir das nicht immer. Aber ich versuche es meistens einzurichten.“ Neben der geistigen Reinigung wird die Politikerin sich Weltlichem entziehen: Bis Ostern trinkt Nahles keinen Alkohol. (hhg)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Youtube im Inkognitomodus nutzen
In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein …
Youtube im Inkognitomodus nutzen
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Zurzeit sind E-Mails mit der Drohung im Umlauf, privates Filmmaterial des Nutzers öffentlich zu machen, wenn dieser kein Geld zahle. Betroffene sollten auf den …
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Nutzer des Firefox-Browsers können Test-Features jetzt auch auf dem Smartphone und Tablet ausprobieren. Erweiterungen wie Notes und Lockbox lassen sich über mehrere …
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.