IBM feiert 40 Jahre Großrechner-System

- Böblingen - Mit einem Festakt hat der Computerhersteller IBM am Mittwoch in Böblingen an das 40-jährige Jubiläum des ersten Großrechner-Systems erinnert.

<P>Das schrankgroße "IBM System/360" gilt als Meilenstein der Computergeschichte und ist nach Einschätzung von Technikhistorikern mit der Boeing 707 oder dem Ford T vergleichbar. "Das Grundkonzept eines offenen Systems ist immer noch gültig", zog IBM-Sprecher Hans- Jürgen Rehm einen Bogen von dem Technikveteran zur heutigen Computerwelt.</P><P>Zahlreiche Urenkel des System/360 sind heute bei Unternehmen oder Behörden im Einsatz. Die Zukunft der Großrechner sieht IBM besonders im Bereich des so genannten "Computing on demand". "Damit wird Rechnerleistung im Prinzip genauso verfügbar wie Wasser oder Strom", beschreibt Rehm das Konzept.</P><P>Den Geburtstag des Urahnen nutzte der Konzern zur Premiere eines neuen Computers für den Mittelstand. "Mit dem Z890 wollen wir auch kleineren Firmen die technischen Möglichkeiten eines großen Rechnersystems bieten", sagte Rehm.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die besten Grill-Blogs
Sommerzeit ist Grillzeit! Hier gibt‘s die besten Tipps rund ums Material, das Fleisch und die leckersten Rezepte.
Die besten Grill-Blogs
Phishing-Betrüger wollen Selfies und Kreditkartendaten
Wer ein PayPal-Konto besitzt, sollte derzeit besonders vorsichtig sein. Betrüger geben sich für den Bezahldienst aus und bitten per Mail um ein Selfie mit …
Phishing-Betrüger wollen Selfies und Kreditkartendaten
Excel: Mehrere Zeilen oder Spalten auf einmal einfügen
Bei Bedarf lassen sich in einer Excel-Tabelle auch mehrere Zeilen oder Spalten gleichzeitig einfügen. Man muss nur den passenden Trick kennen.
Excel: Mehrere Zeilen oder Spalten auf einmal einfügen
Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig
Werden persönliche Daten an Messenger-Dienste weitergegeben, geschieht das nicht immer mit der Zustimmung der betroffenen Personen. Ein Urteil aus Bad Hersfeld stellt …
Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig

Kommentare