+
Er winkt schon ab: Fiat-Chef Sergio Marchionne kann nicht noch mehr Geld für Opel locker machen.

Nachrichten-Scout am Mittag

Fiat kommt nicht zum Opel-Treffen

Das schreiben die Anderen: Opel verliert die Interessenten, Obama und Merkel geraten in Konflikt, unter den Kandidaten der Europawahl befinden sich Stars und Adel.

Merkel schließt Opel-Insolvenz nicht aus

Von den Bietern, die beim angeschlagenen Autobauer Opel einsteigen wollen, ist nur noch einer übrig. Fiat hat das Treffen mit der Bundesregierung am heutigen Freitag abgesagt - zwar ist der italienische Autobauer an Opel interessiert, will sein Angebot aber nicht nachbessern, schreibt Welt Online.

Auch der letzte verbliebene Bieter Magna soll damit drohen, aus den Verhandlungen auszusteigen, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Mangna wankt, heißt es da, weil Teilnehmer das Gefühl haben, die Konzernmutter General Motors keine Einigung wolle.

Auch Angela Merkel übt Kritik an der Verhandlungstaktik von GM. Sie schließt eine Insolvenz Opels mittlerweile nicht mehr aus, sagte sie gegenüber dem Spiegel. Nach Spiegel-Informationen würde eine insolvenz den Staat weniger teuer kommen als eine Rettung des Autobauers. Man suche aber mit allen Mitteln nach einer anderen Lösung, versicherte Merkel dem Spiegel.

Diplomatisches Gezerre um Merkel und Obama

Als hätte sie mit der Opelrettung nicht genügend zu tun, gerät Angela Merkel nun in diplomatische Spannungen mit US-Präsident Barack Obama. Der gestaltet seinen geplanten Deutschlandaufenthalt eher als Zwischenstopp zwischen zwei anderen besuchen, berichtet Spiegel Online. So hat er noch nicht einmal Zeit für gewünschte Termine der Kanzlerin. Was das bedeutet, erklärt Spiegel Online.

Zur Europawahl: Stars unter Kandidaten

Zur anstehenden Europawahl hat die Süddeutsche Zeitung sich die Kandidaten näher angeschaut. Klar, kaum jemand kennt irgendjemanden davon. Oder? Einige kennt man aus dem TV, andere aus Klatschblättern: Unter den Kandidaten befinden sich Models und Königsenkel, aber auch Informatiker und Rennfahrer. Woran das übrigens liegt, dass sich die Deutschen kaum für die Europawahl zu interessieren scheinen, erklärt die Tagesschau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar
Alte Stärken, neue Optik: Eine der weltweit erfolgreichsten Spielereihen des Echtzeit-Strategie-Genres bekommt mit "Age of Empires Definitive Edition" eine aufgehübschte …
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar

Kommentare