File-Sharing-Gruppe nun religiöse Gemeinschaft

Stockholm - Musik und Filme sind heilig, das Kopieren der Dateien ist ein Sakrament: Eine File-Sharing-Gruppe in Schweden ist nach eigenen Angaben als religiöse Gemeinschaft anerkannt worden.

Der Sprecher der Gruppe, Isak Gerson, sagte am Donnerstag, die zuständigen offiziellen Stellen hätten die Kirche Ende Dezember anerkannt. Die Behörden waren für eine Bestätigung zunächst nicht zu erreichen. Gerson sagte, die rund 3.000 Mitglieder der Kirche kämen jede Woche zusammen, um Dateien mit Musik, Filmen und anderen Inhalten auszutauschen, die sie als heilig betrachteten. Das Kopieren der Dateien sähen sie als Sakrament an. Anerkannte religiöse Gemeinschaften können staatliche Mittel beantragen und Trauungen vornehmen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Ein iPhone für 1000 Euro, eine Siemens-Waschmaschine für 1200 Euro – lohnt sich das wirklich? Wie gut sind die Alternativen der Billighersteller? Kann das englische …
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
München - Super Mario bekommt eine neue Heimat. Nachdem der Kult-Klempner zuletzt mit einer App auf dem iPhone fremdging, erscheint am 3. März die neue Nintendo-Konsole …
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Twitter schaltet seine Video-Plattform Vine ab. Die zugehörige Webseite wird dann in ein Archiv umgewandelt, neue Beiträge können nicht mehr veröffentlicht werden.
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Virtueller Baukasten für Lego-Fans
Mit Lego lassen sich beeindruckende Dinge bauen. Das muss nicht unbedingt mit echten Bausteinen sein: Wer mag, kann auch virtuelle Lego-Meisterwerke erschaffen.
Virtueller Baukasten für Lego-Fans

Kommentare