+
Bis zu drei Kämpfer können Spieler von "Final Fantasy 7" in ihre Party aufnehmen und an deren Fähigkeiten schrauben. Screenshot: Square Enix/dpa-tmn Foto: Square Enix

Neuauflage des Klassikers

"Final Fantasy 7" jetzt auch für Switch-Spieler

Unter Kennern gilt "Final Fantasy 7" als eines der besten Spiele der erfolgreichen Reihe. Jetzt gibt es das leicht überarbeitete Spiel auch als Portierung für Nintendos Konsole Switch.

Berlin (dpa/tmn) - "Final Fantasy 7" ist mit seinem Alter von 20 Jahren seit Veröffentlichung schon ein kleiner Dinosaurier unter den Videospielen. Für Fans ist der siebte Teil der mittlerweile an Fortsetzungen ziemlich reichen Reihe allerdings einer der Besten.

Die Remastered Edition von Square Enix hat den Klassiker bereits für die anderen Konsolen verfügbar gemacht. Jetzt kommt der Titel auch für Nintendo Switch und schickt den Spieler in den Kampf gegen den übermächtig gewordenen Megakonzern Shinra Electric Power Company.

Perfide: Dieser entzieht dem Planeten Gaia Lebensenergie für eigene Zwecke. Ein rebellisches Grüppchen mit Namen Avalanche probt den Aufstand. Hauptfigur Cloud Strife schließt sich der Gruppe an und verstrickt sich damit in ein unerwartet intensives Abenteuer.

Das rundenbasierte Rollenspiel lässt bis zu drei spielbare Charaktere in der Kampftruppe zu. Genretypisch werden die Figuren im Spielverlauf weiterentwickelt. Mit verbesserten Fähigkeiten arbeitet man sich linear durch das Spiel durch.

Die Switch-Version ist im Vergleich zum historischen Original optisch leicht aufgehübscht, bietet ansonsten aber nur wenige Veränderungen. Man hat aber beispielsweise die Möglichkeit, Kampfbegegnungen zu verhindern.

"Final Fantasy 7" gibt es ab dem 26. März als Download im Nintendo-Shop. Es kostet rund 16 Euro und ist ab 12 Jahren freigegeben.

Final Fantasy 7 im Nintendo Shop

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Preisbremse bei Telefonaten ins EU-Ausland gilt nicht immer
Die EU deckelt die Kosten für Telefonate und SMS ins Ausland. Die neuen Regeln treten im Mai in Kraft - aber einem Bericht zufolge ist schon jetzt klar, dass es …
Preisbremse bei Telefonaten ins EU-Ausland gilt nicht immer
Xbox One S All-Digital-Edition kommt ohne Laufwerk
Immer mehr Computerspiele-Fans entscheiden sich gegen physische Datenträger und kaufen ihre Spiele lieber gleich als Download im Internet. Die neue Xbox One …
Xbox One S All-Digital-Edition kommt ohne Laufwerk
Facebook lud Kontaktdaten von 1,5 Millionen Nutzern hoch
Facebook kommt aus den Schlagzeilen nicht heraus. Bei etlichen neuen Mitgliedern landeten Daten aus den Adressbüchern auf den Servern von Facebook - laut Unternehmen …
Facebook lud Kontaktdaten von 1,5 Millionen Nutzern hoch
Top-Apps: Überall Serien, Filme und Sportevents streamen
Filme, Serien oder Sportevents kann man heute überall auf dem iPad schauen. Das ermöglichen die Apps der jeweiligen Streaming-Anbieter. Eine von ihnen hat sich in dieser …
Top-Apps: Überall Serien, Filme und Sportevents streamen

Kommentare