Auf der Webseite FindPenguins.com kann man Reisetagebücher anlegen und sich von den Reisne anderer inspirieren lassen. Screenshot: FindPenguins.com Foto:

FindPenguins: Soziales Netzwerk für Reisefans

Wer auf Reisen ein Tagebuch führen möchte, kann den kostenlosen Onlinedienst FindPenguins nutzen: Hier lässt sich jede Reiseroute perfekt dokumentieren. Außerdem kann man sich mit anderen Reisenden vernetzen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Ob Badeurlaub, Städtetrip, Rucksacktour oder Weltreise: Viele Menschen lieben es, den Daheimgebliebenen von den erlebten Abenteuern in fernen Ländern zu berichten. Die meisten nutzen dazu WhatsApp, Facebook & Co. Noch schicker ist natürlich ein eigenes Reisetagebuch im Netz.

Mit dem kostenlosen Onlinedienst FindPenguins kann man genau das haben, sogar ohne eine eigene Webseite hochziehen zu müssen. FindPenguins kombiniert die Eigenschaften eines Reiseblogs mit den Funktionen eines sozialen Netzwerks. So können Reisende ihren Trip nicht nur für sich und andere dokumentieren, sondern sie können anderen Nutzern und deren Reisen folgen sowie kommentieren und teilen.

Was bei Facebook ein Posting ist, wird bei FindPenguins Footprint genannt, ein Fußabdruck. Diesen setzt der Benutzer an jedem beliebigen Ort entlang seiner Route. Dafür bieten sich beispielsweise Sehenswürdigkeiten, Zwischenstopps, wichtige Knotenpunkte wie Flughäfen oder das exotische Restaurant am Hafen an. Eine Überschrift, ein kurzer Text und gerne ein paar Fotos - schon ist ein Fußabdruck gesetzt, mit dem sich der eigene Reiseblog Schritt für Schritt füllt. Ein Footprint ist immer mit genauen Koordinaten verknüpft, so dass neben jedem Eintrag eine kleine Weltkarte erscheint und der Leser sofort weiß, wo der Reisende unterwegs war.

Und weil noch längst nicht jeder Winkel der Erde mit Internetempfang versorgt ist, funktionieren die Apps von FindPenguins (für iOS und Android) offline. Sie speichern Position, Text sowie Fotos für später und laden diese ins Netz, sobald das Smartphone wieder online ist. Nutzer führen mit FindPenguins also nicht nur ein Reisetagebuch, das sie auch Monate oder Jahre später noch an den tollen Urlaub erinnert, sondern sie vernetzen sich zudem mit anderen Reisenden, und erhalten etwa Tipps für den nächsten Trip.

FindPenguins

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
„Momo“ auf WhatsApp: Die Polizei warnt vor einem Kettenbrief und sogar vor einem Selbstmord-Spiel. Mehrere Handynummern von „Momo“-Accounts sind bekannt.
„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Immer wieder versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an sensible Kundendaten wie Kreditkarteninformationen zu gelangen. Bankkunden sollten unbedingt die …
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Ein einfahrender Zug, ein einsamer Bahnsteig: Bahnhöfe eignen sich hervorragend als Fotomotive. Doch Hobbyfotografen sollten sich gut darauf vorbereiten - und haben auch …
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof

Kommentare