+
Bei der neuesten Firefox-Version wurde eine Programmbibliothek entfernt, mit deren Hilfe Angreifer Schadsoftware verbreiten konnten. Foto: Jan-Philipp Strobel

Firefox 45: Neue Version macht Browser wieder sicher

Wer sicher im Internet surfen möchte, sollte immer die neueste Browser-Version verwenden. Firefox etwa hat gerade eine Sicherheitlücke behoben, die durch eine Programmbibliothek verursacht wurde.

Bonn (dpa/tmn) - Mozilla hat aus Sicherheitsgründen eine neue Version des Firefox-Browsers veröffentlicht. Darin ist eine schadensanfällige Programmbibliothek entfernt worden.

Mit der Programmbibliothek können Angreifer einen beliebigen Schadcode auf dem Rechner ausführen, erläutert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Die Experten empfehlen, Firefox zügig auf die sichere Version 45.0.1 zu aktualisieren. Ist unter "Extras/Einstellungen/Erweitert/Update" die empfohlene Einstellung "Updates automatisch installieren" nicht aktiviert, sollte das Update per Klick auf "Hilfe/Über Firefox" im Menü angestoßen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare