+
Mit einem Button hilft Firefox seinen Nutzern, Surfdaten schneller zu "vergessen". Foto: Jan-Philipp Strobel

Firefox bekommt Vergessen-Button

Berlin (dpa/tmn) - Firefox-Nutzer können verhindern, dass die besuchten Internetseiten langen gespeichert bleiben. Der Browser bekommt einen Vergessen-Button zum schnelleren Löschen von Surfdaten.

Mit einem Klick auf die Schaltfläche werden unter Beibehaltung gespeicherter Passwörter und Webseiten-Einstellungen sofort Chronik und Cookies gelöscht, wie die Mozilla-Stiftung mitteilt. Nutzer, die den Button benutzen möchten, müssen ihn allerdings erst in die Symbolleiste holen. Dazu klicken sie auf die Menüschaltfläche, dann auf "Anpassen", ziehen dann die Vergessen-Schaltfläche per Drag-and-Drop in die Symbolleiste und klicken zuletzt auf "Anpassung abschließen".

Drücken sie künftig den Vergessen-Button, können sie auch noch wählen, für welchen Zeitraum Chronik und Cookies gelöscht werden sollen. Danach schließen sich alle offenen Tabs und Fenster, und es öffnet sich ein neues leeres Fenster. Neben diversen Problembehebungen zählt auch die Integration der auf die Privatsphäre ihrer Nutzer bedachten Suchmaschine DuckDuckGo zu den Neuerungen der Firefox-Version 33.1.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Das Problem kennt jeder: Man will unterwegs das Smartphone benutzen, doch der Akkus ist leer. Um nicht in solche Situationen zu geraten, laden viele ihr Telefon …
Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen …
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen

Kommentare