Firefox ermöglicht das automatische Exportieren von Lesezeichen als HTML-Datei. Foto: dpa-infocom

Firefox-Lesezeichen automatisch sichern

Die Lesezeichen im Firefox-Browser lassen sich auf Wunsch nach jeder Sitzung in einer Datei speichern - und so archivieren oder weitergeben. Als Speicherort dient dabei die Festplatte.

Meerbusch (dpa-infocom) - Fast alle Browser können die auf dem eigenen Rechner gesetzten Lesezeichen auch in der Cloud sichern. So stehen die Bookmarks immer und überall zur Verfügung. Wer sie lieber als Text auf der Festplatte hat, aktiviert in Firefox das automatische Exportieren als HTML-Datei.

Die Lesezeichen werden dann bei jedem Beenden des Browsers exportiert. Dazu Firefox starten und in die Adresszeile "about:config" eingeben. Den Warnhinweis bestätigen.

Jetzt nach der Option "browser.bookmarks.autoExportHTML" suchen. Die Einstellung wird dann per Doppelklick von "false" auf "true" geändert. Die erzeugte Bookmark-Datei findet sich ab sofort immer aktuell im Firefox-Profilordner, der Dateiname heißt "bookmarks.html".

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Der Google-Browser Chrome deaktiviert länger unbenutzte Tabs, um Speicher zu sparen. Auf Wunsch lässt sich das abschalten.
Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Das Smartphone ist für viele Menschen zu einem Helferlein für alles geworden: Es ist Navigationsgerät, Taschenlampe, Kalender, Fotoapparat und Radio in einem. Gerade …
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?

Kommentare