+
Firefox enthält derzeit einige Sicherheitslücken.

Das müssen Sie jetzt tun

Hacker nutzen Sicherheitslücken im Firefox aus

Bonn - Derzeit ermöglichen Sicherheitslücken im Firefox gefährliche Angriffe durch Cyber-Kriminelle. Nutzer sollten deshalb aufpassen und handeln.

Firefox-Nutzer müssen die Versionsnummer ihres Browsers aktuell besonders kritisch im Blick behalten und die Software gegebenenfalls dringend aktualisieren. Denn in den vergangenen Tagen sind gleich zwei schwere Sicherheitsmängel bekannt geworden.

Die Lücken werden bereits von Angreifern ausgenutzt (Zero Day Exploits), um Schadsoftware auf Rechner zu schleusen oder diese gleich ganz zu übernehmen, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Nur wer die Version 50.0.2 oder höher installiert hat, surft sicher.

Die Versionsnummer findet sich unter "Hilfe/Über Firefox". Das Praktische: Wer diese Information aufruft, stößt - falls verfügbar - auch gleichzeitig ein Update an. Grundsätzlich sollte man unter "Extras/Einstellungen/Erweitert/Update" die empfohlene Einstellung "Updates automatisch installieren" aktivieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Beim Mobile World Congress in Barcelona gibt es traditionell die neusten Smartphones, obwohl Apple mit dem iPhone dort nie vertreten ist. Auf dem Branchentreffen geht es …
Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben

Kommentare