+
Ein Kunde hält das ZTE Open in Händen. Es ist das erste Smartphone mit einem Betriebssystem von Firefox

Startpreis ab 69 Euro

Firefox-Smartphones bald auch in Deutschland

Berlin - Das neue Smartphone-Betriebsystem von den Firefox-Entwicklern soll bald auch deutsche Verbraucher erreichen. Die billigeren Computer-Telefone haben einen Startpreis von 69 Euro.

Die Deutsche Telekom will eines der günstigen Smartphones mit dem Firefox-Betriebssystem im Herbst auch in Deutschland auf den Markt bringen. Das am Donnerstag für Polen vorgestellte Gerät des Herstellers Alcatel soll hierzulande über die Telekom-Tochter Congstar vertrieben werden, wie das Unternehmen ankündigte. Das Modell Alcatel One Touch Fire soll dann auch in Ungarn und Griechenland aus den Markt kommen.

Das Firefox-System stammt wie der gleichnamige beliebte Web-Browser von der Mozilla-Stiftung. Die Entwickler wollen damit eine Alternative zu Plattformen wie Apples iOS, Googles Android oder Windows Phone von Microsoft anbieten. Das System ist quelloffen und die Anwendungen laufen komplett aus dem Netz. Der Firefox-Entwickler Mozilla arbeitet bereits seit Herbst 2011 daran.

Derzeit kommen erste Telefone in verschiedenen Ländern auf den Markt, ein Schwerpunkt liegt dabei auf Südamerika. Als erstes Gerät startete das Modell ZTE Open in Spanien beim Netzbetreiber Telefónica Anfang Juli zum Preis von 69 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare